Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Freitag, 9. Dezember 2011

Naturstein IMPRÄGNIEREN oder VERSIEGELN ?

– das ist „eigentlich“ keine Frage !

Bodenbeläge, Küchenarbeitsplatten, Bäder und Waschtische aus Naturstein gewinnen einen immer höheren Anteil bei Neubau oder Renovierung. Diese Materialien müssen entsprechend gepflegt und geschützt werden. Natursteine besitzen eine natürliche Atmungsfähigkeit und daher je nach Naturstein eine mehr oder weniger starke Saugfähigkeit. Öl, Fett oder Schmutz führt hier sehr häufig zu Fleckenbildungen, die nur relativ aufwändig wieder zu entfernen sind.
Um diesen vorzubeugen und die Natürlichkeit des Steines zu erhalten, sind geeignete Imprägnierungen erhältlich welche nicht nur Fleckenbildung verhindern oder wenigstens reduzieren, sondern auch den Pflegeaufwand minimieren. Grundsätzlich muss aber zwischen Imprägnierung und Versiegelungen unterschieden werden.

Der kleine Unterschied
Imprägnierungen bilden keinerlei Schichten - sie dringen in den Stein ein und reagieren im Kapillarsystem des Steines. Sie erhalten die natürliche Dampfdiffusionsfähigkeit und verhindern ein schnelles Eindringen von Flecken bildenden Substanzen. Gegen Säuren bieten Imprägnierungen keinen bzw. nur sehr geringen Schutz (Sie können noch laufen und einen Lappen holen bevor es zu spät ist – wie man so schön sagen kann).

Versiegelungen bilden Schichten (glänzend oder matt) und dürfen nur auf ganz wenige Belägen bzw. Einsatzgebieten verwendet werden, da die Atmungsaktivität des Steines nicht mehr gegeben ist und der Austritt von Feuchtigkeit verhindert wird - dadurch kann es zu Verfärbungen oder „Anlaufen“ unter der Beschichtung, lösen der Verklebung mit dem Untergrund, im Außenbereich zu Frostschäden und vielen anderen kleinen oder größeren Problemen kommen.
Versiegelungen sind meist nicht hitzebeständig oder kratzfest und daher für Küchenarbeitsplatten auch nicht unbedingt geeignet
.

Lösungsmittel und VOC:
Wir verwenden soweit möglich keine Produkte, die chlorierte Kohlenwasserstoffe (CKW) enthalten. Unsere Imprägnierungen sind überwiegend wassergelöste Schutzstoffe ohne Lösungsmittel. Der Schutz durch diese Produkte ist inzwischen so gut, dass er weit über die Kundenerwartungen hinausgeht und lösungsmittelhaltige Produkte bei weitem übertrifft – zum Schutz des Anwenders und der Umwelt !

Dienstag, 6. Dezember 2011

DREI-BODEN Wischpflege mit 3-fach Effekt



Wischpflege mit 3-fach Effekt für alle Steine: Reinigung - Imprägnierung – Pflege

Zur periodischen Reinigung von Bodenbelägen aus Natur- und Kunststeinen wie Granit, Marmor, Kalkstein, Sandstein, Schiefer, Terrazzo, Agglomarmor, Cotto, Feinsteinzeug, Keramik etc.

Reinigt, imprägniert und pflegt in einem Arbeitsgang. Das Produkt ist frei von Wachsen und Silikonen und baut keine Schichten auf. Durch die imprägnierenden Schutzstoffe wird die kapillare Schmutzaufnahme herabgesetzt und in Kombination mit der reinigenden Funktion bleiben die Flächen hygienisch sauber.


Reinigung
Entfernt alle Arten von Haushaltsverschmutzungen. Fette, Öle, Butter, Milch, Kaffee, Sirup etc.

Imprägnierung

Schützt die Oberflächen vor dem Eindringen von wässrigen, öligen und fettigen Verschmutzungen. Unterstützt vorhandene Imprägnierungen und ergänzt diese funktionell. Kalkrückstände können sich mit dem Untergrund nicht mehr verbinden und lassen sich dadurch sehr leicht entfernen.

Pflege
Die Oberflächen werden nicht ausgelaugt, da DREI-BODEN pH-neutral ist. Die natürliche Farbe des Steines wird durch die laufende Anwendung erhalten. Feine Kratzer, die hell erscheinen, werden mit der Zeit wieder in der Farbe intensiviert und sind nicht mehr auffällig.

BITTE BEACHTEN:
Bestimmte Steine wie Marmor und Kalkstein werden durch Säure angegriffen. Essig, Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte enthalten Säuren, die diese Steine verätzen können und matte stellen hinterlassen. DREI-BODEN kann hiervor nicht schützen, jedoch kann die zerstörerische Wirkung verzögert und reduziert werden.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Schnee und Eisfrei; Granulat, KEIN Salz = keine Schäden






FRÜHBESTELLERPREISE gültig bis 30.11.2011 in unserem Shop: http://www.sauberstein.de/

EntEis 5x länger und 10x schneller als Auftausalz
Die Wintermonate können mit Eis und Schnee auf öffentlichen Wegen und Gewerbeflächen viele Probleme verursachen
EntEis ist ein sehr effektives Auftaumittel, das ohne negative Folgen für die Umwelt eingesetzt werden kann. Durch seine Langzeitwirkung kann EntEis präventiv verwandt werden.
Die derzeit noch häufig eingesetzten Auftausalze haben viele negative Nebenwirkungen und wirken nur sehr langsam.
Vorteile: • 1 Kilo EntEis kann bis zu 50qm Fläche enteisen• Der Einsatz von EntEis hat keine schädlichen Umwelteffekte• Sofort wirksam - nach dem Ausbringen setzt der thermische Prozess sofort ein• Keine Oberflächenschäden - KEIN Salz; greift weder Natur-, Betonstein oder Asphalt an • EntEis ist ungefährlich für Pfoten von Hund und Katze• Verhindert Eisbildung bis zu 3 Tage • Wirksam bei Temperaturen bis - 40°C • Kann auch präventiv eingesetzt werden • Auch zur Raumentfeuchtung/Trocknung geeignet• volle Wasserlöslichkeit; vermeidet Verstopfung in Kanalisation und Kläranlagen
Verwendung: • Betriebsflächen • Schiffe (Decks) • Dächer • Laufstege, Treppen und Brücken • Wege• Eisbahnen • Kühlhallen (Böden Wände) • Flughäfen • Rohre und Pumpen • Einkaufsstrassen
Ob Hausmeister oder Facilitymanagement: während der Wintermonate haben die Verantwortlichen viel Arbeit und Mühe mit der Glatteisbekämpfung auf Betriebsgeländen. Überstunden vor und nach den Betriebszeiten sind während der kalte Monate dann auch nicht ungewöhnlich, damit der Betrieb reibungslos läuft.
Im Gegensatz zu Auftausalz, wirk EntEis präventiv, wodurch viel seltener gestreut werden muss. Die Einsatzgebiete von EntEis sind nahezu unbegrenzt.
EntEis ca. 1 kg pro 20 - 50 m2 auf die aufzutauenden Flächen streuen. Zur Prävention ca. 1 kg auf 30-50 m2 EntEis ausbringen; schützt ca. 24 – 72 Stunden

Montag, 8. August 2011

Schiefer reinigen und neu imprägnieren



Wieder einmal hatten wir es mit einem wunderschönen Schieferboden zu tun, der im Laufe einiger Jahre stark verschmutzt wurde und auch (ein wenig) falsch gereinigt.
Das Problemkind war einmal ein Badezimmer – sowie der Eingangsbereich.



Durch Verwendung von wachshaltigen Reinigungsmitteln war eine Schicht auf dem Boden aufgebaut die ihn recht stumpf erscheinen ließ und auf dem sich auch sehr viele Flecken gebildet hatten.
Als erstes wurde das Bad gereinigt (hier genügte unser Stein-Grundreiniger sowie ein gutes Reinigungspad).



Der Erfolg überzeugte den Kunden und es sollte auch der Eingangsbereich sowie das Wohn/Esszimmer mit gereinigt werden.
Auf die Böden wurde der Grundreiniger aufgebracht und bei den größeren Flächen mit eine Einscheibenmaschine und einem grünen Pad abgereinigt; die Schmutzflotte ist dann mit dem Wassersauger aufgenommen worden (da freuen sich dann auch die Fugen).
So war der Boden dann nach etwa einer Stunde trocken und konnte weiter behandelt werden.



Der Kunde wollte eine Farbauffrischung und es wurde eine Imprägnierung mit Farbvertiefer S-MF2 aufgetragen und nach ca. 10-15 Minuten mit einem trockenem Tuch nachgearbeitet.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen – selbst ein paar kleine Flecken die nicht entfernbar waren, sind nach der Farbimprägnierung nicht mehr sichtbar.



Ergebis: super, wie neu und sehr dauerhaft wenn die richtigen Pflegemittel verwendet werden.


Fragen an: steinpflege@email.de - Bestellshop: www.sauberstein.de

Dienstag, 21. Juni 2011

Stone+tec Messe Nürnberg





Sehen wir uns auf der Stone+tec in Nürnberg
vom 22. bis 25. Juni 2011?





Besuchen Sie den Messestand unserer Partner und informieren Sie sich über Neuheiten:

bio-clean-pure GmbH; Halle 4 - Stand 323

Betonlasur; Imprägnierungen, Hydrophobierungen

trendy Handels-GmbH; Halle 4 - Stand 306

Pflasterfugenmörtel, Fugendsand

WEISS Steinpflege, Halle 1 - Stand 455

Steinreingungs-, Steinschutz-, Steinpflegemittel


für Auskünfte, Unterlagen und/oder Beratung stehen wir Ihnen natürlich auch nach der Messe gerne zur Verfügung
Mail: steinpflege@email.de

Mittwoch, 8. Juni 2011

Epoxidharz entfernen; Epoxi Reiniger





Hochwirksames Spezialgel zur mühelosen Entfernung von Epoxidharz-Schleiern nach der Verfugung und ausgehärteten Epoxidharzverschmutzungen im Innen- und Außen-Bereich.
Hervorragende Lösekraft bei Pflasterfugenmörtel auf Epoxidharzbasis (2-K-Fugenmassen) sowie hartnäckigen Rückständen von Kunstharz- oder Flexfugen. Auch bestens geeignet zur Entfernung von Harzrückständen, Versiegelungen, Beschichtungen, Imprägnierungen, Öl- und Fettablagerungen, Farben (Graffiti), Klebstoffen, Kunststoffresten uvm. Die stabile Gelformel ermöglicht eine optimale Einwirkzeit und die problemlose Anwendung an senkrechten Flächen.

Einsatzgebiete:
Pflastersteine, Betonwerksteine, Natursteine sowie alle Klinker- und Keramik flächen
Anwendung:
Vor der Anwendung stets Materialverträglichkeit an unauffälliger Stelle überprüfen.
Die Verarbeitungs- bzw. Untergrundtemperatur sollte zwischen +15 °C und +25 °C betragen. Angetrocknete grobe Rückstände sind nach einer Erwärmung mechanisch vorab zu entfernen.
Produkt unverdünnt auf die zu entfernende trockene Schicht auftragen (z. B. mit beiliegendem Pinsel, Rolle oder Schrubber) und ca. 30–60 Minuten einwirken lassen. Danach die Oberfläche mit warmem Wasser und einem möglichst rauen Pad (z. B. grünes Pad) oder einer Bürste abreinigen. Bei sehr hartnäckigen (alten) Verschmutzungen ggfs. die Einwirkzeit verlängern bzw. Vorgang wiederholen.
Produkt während der Einwirkphase nicht vollständig abtrocknen lassen. Die Reinigung sollte möglichst abschnittweise erfolgen (maximal ca. 5 qm pro Arbeitsgang).

Ergiebigkeit:
1 Liter ca. 5-15 qm - je nach Verschmutzung und Saugfähigkeit der Oberfläche

Mittwoch, 25. Mai 2011

(Quarz)-Sandfugen nachträglich verfestigen

Sandfugenfestiger für Pflaster-, Platten- und Klinkerbeläge• für leichte Belastungen (Fußgänger); auch zur Sanierung von Fugenrissen geeignet; schnell und preiswert; für enge Fugen; umweltverträglich.


F-FUG Fugen-Festiger kann für Quarz-Sandfugen von 1-5mm oder zur Sanierung bestehender Fugen eingesetzt. Es entstehen feste (kein Unkrautdurchwuchs) aber wasser durchlässige Fugen. Ein Auswaschen und Unkrautbewuchs wird verhinder. Den Fugen-Festiger einfach mit einem Drucksprühgerät aufbringen (bis zur Sättigung der Fuge). Er ist für Flächen mit reiner Fußgängerbelastung, wie z.B. Terrassen und Wege, geeignet.


Arbeitsgeräte: Drucksprühgerät, Gummischieber, Moosgummischieber, weicher Besen, Schwamm.
Grundlagen: Fugenbreite: > 1–5 mm; Fugentiefe: > 10 mm; Temperatur: > +10ºC; Flächen müssen sauber und trocken sein.
Verarbeitung: Flasche vor Gebrauch gut schütteln. Probefläche anlegen. Angrenzende Flächen schützen. Quarzsand 0,2–0,8mm oder Sand-Zement-Gemisch einkehren. Fugen bis zur Sättigung tränken. Überschüsse sofort mit Besen entfernen. Reste mit feuchtem Schwamm aufnehmen.
Nachbehandlung: 24 Stunden vor Feuchtigkeit schützen.Begehbar nach 24 Stunden.

Mehr zum Thema Pflasterfugenmörtel finden Sie auf unserer Infoseite:
http://www.bollinger2000.de/Pflasterfuge.htm




Freitag, 29. April 2011

Pflaster-/Plattenfugen neu erleben - mit Trendy-lux



“Lux” kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Licht.
Mit der neuen Serie “trendylux” möchten wir unsere brilliant glänzenden Fugensande vorstellen.

Die optimale Zusammensetzung der Sieblinie stellt sicher, dass sich die
kleineren Sandanteile optimal zwischen die gröberen Teile einfügen.

Die Vorteile sind:
- geringerer Verbrauch an Bindemittel
- festere Verbindung durch Verzahnung des Fugensandes


Die Serie trendylux bieten wir in 3 Grund-Farbtönen an:
Marmor - Granit - Basalt

Alle Sande sind universell mit unseren Bindemitteln sowohl als 1-K und 2 -K kombinierbar und garantieren Ihnen farblich moderne, wasserdurchlässige und lichtbeständige Fugen.

Freuen Sie sich aufglänzende Aussichten mit trendylux!


Freitag, 8. April 2011

Naturstein oder Kunststein - Schutz-, Pflege, Reinigung


Naturstein oder Kunststein - Schutz-, Pflege, Reinigung und alles was damit noch zu tun hat Bei unseren Reinigungs-, Schutz- und Pflegemitteln handelt es sich um Qualitätsprodukte die von uns selbst und von professionellen, gewerblichen Reinigungsfirmen eingesetzt werden. Hochwertige Reinigungs- und Pflegemittel bringen meist deutlich bessere Ergebnisse da diese speziell auf die jeweiligen Materialien abgestimmt sind und dadurch auch beitragen, Langzeitschäden zu vermeiden. Ferner führen wir noch Material für Anti-Rutsch Bearbeitung auf Treppen, Bad, Dusche, Küche, Nassbereich, Fugen Verfestigung und Pflasterfugenmörtel, Feuchteschutz für Wand und Boden, auch zur Injizierung, Spray zur Graffiti und Ölfleckbeseitigung und viele sonstige Dinge zur Steinpflege.Lösungsmittel und VOC: Wir verwenden soweit möglich keine Produkte, die chlorierte Kohlenwasserstoffe (CKW) enthalten. Unsere Imprägnierungen sind überwiegend wassergelöste Schutzstoffe ohne Lösungsmittel – zum Schutz des Anwenders und der Umwelt ! DACH- und FASSADEN Reinigung - preiswert und erfolgreich; biologisch abbaubarDas Wichtigste: kein Hochdruckreiniger - kein Nachspülen - kein Abschrubben Ein ganz leichter Desinfektionswirkstoff, der einmal aufgetragen 12-15 Monate lang die Oberfläche leicht desinfiziert und dadurch Mikroorganismen abtötet. Nach wenigen Tagen zersetzen sich bereits die ersten abgestorbenen Mikroorganismen und die Oberfläche (egal welches Material) wird nach und nach sauberer. Die Oberfläche reinigt sich dadurch von selbst, ein abschrubben oder abspülen mit Hochdruckgeräten ist nicht mehr notwendig. Die effektiven Wirkstoffe, die bei einer bestimmungsgemäßen Anwendung auf der Oberfläche bleiben (Langzeitschutz) sind dabei absolut unbedenklich gegenüber dem Material und das von Anfang an. Zum Algen- und Moosentfernen im Haus-, Garten- und Sanitärbereich (auf Holz, Naturstein, Waschbeton, Putz, Fliesen, Kunststoff usw…) Aus nachwachsenden Rohstoffen - Biologisch abbaubar Außer dem Produktverkauf werden (fast) alle Arbeiten auch als Dienstleistung angeboten – besonders die Terrassen-, Dach-, und Fassadenreinigung sowie Schutz Hydrophobierung, Anti-Rutsch Bearbeitung für glatte Böden, Fugenverfestigung, Bodenreinigung und Imprägnierungen im Innen- und Außenbereich. Weitere Informationen unter BOLLINGER-Steinpflege, Bachstr.4; 82380 Peißenberg;Tel. 08803/ 61 52 07, Mobil: 0171/ 284 30 74 oder auf der Website www.stein-reinigung.com

Mittwoch, 16. März 2011

nie mehr Moos, Unkraut mit Polymer Fugensand


Polymer Fugensand – nie mehr Moos, Unkraut in Ihren Platten oder Pflasterfugen
Jetzt noch einfacher und kostengünstiger – für den Selbermacher;


Sie benötigen nur noch das Polymer Bindemittel - Den Quarzsand besorgen Sie sich vor Ort, ohne hohe Versandkosten und in Ihrer gewünschten Farbe;

dann einfach mischen und trocken einkehren, mit Wasser benetzen, fertig.

1 Kg des Bindemittels reicht für 25kg Quarzsand


Natürlich können Sie auch nach wie vor den fertig gemischten Polymer Fugensand erhalten – im praktischen 25kg Eimer.
Die einfachste Art eine dauerhafte Fuge zu bekommen

Trocken einkehren – bewässern – trocken lassen – fertig!

PFS ist ein neuartiger polymergebundener Pflasterfugenmörtel für die Verlegung von Betonsteinpflaster, Garten-, Gehweg- und Terrassenplatten, Pflasterklinker, Natursteinen, Polygonal-Platten, usw.

PFS ist ideal geeignet für Flächen mit geringer Verkehrsbelastung: z.B. Auffahrten, PKW-Parkplätze, Fußgängerzonen, Gartenwege und -plätze, Terrassen, Schulhöfe, Verkehrsinseln, usw.

PFS besteht aus hochwertigem, sehr feinen Quarzsand und einem Bindemittel.

PFS einfach über der Pflasterfläche ausschütten und trocken in die Fugen einkehren. Das Material ist so fein, dass auch schmale Fugen problemlos gefüllt werden können. Anschließend werden die Materialreste mit einem feinen Wassernebel abgesprüht. Erst der Kontakt mit Wasser aktiviert den Binder und die Aushärtung beginnt.

PFS härtet dauerhaft aus, ist aber flexibel und lässt keine Risse entstehen. Nach dem Absprühen der Fläche bleiben auf der Belagoberfläche keine Materialspuren zurück.

Dienstag, 15. März 2011

Anti - Rutsch Bearbeitung auf glatten Böden


GRIP - die unsichtbare Badematte

Nie wieder ausrutschen auf glatten, nassen Flächen
Rutschen Sie in Ihrer Badewanne oder Ihrem Duschbecken aus?

Ist Ihr Fußboden bei Nässe glatt?

Möchten Sie Verletzungsgefahr auf nassen Böden verringern?
Natursteine und Fliesen haben viele Vorzüge, optisch und funktional. Vor allem sind sie pflegeleicht, auch bei hohen Ansprüchen an die Hygiene.
Aber sie schaffen auch Probleme - Rutschgefahr!
Bereits im trockenen Zustand bieten einige Materialien wenig Trittsicherheit.

Bei Nässe oder unmittelbar nach dem Reinigen erhöht sich die Rutschgefahr um ein Vielfaches
Im Haushalt.Vergessen Sie die unhygienischen Duschmatten sowie die rutschhemmenden Aufkleber! Mit Grip wird jede Bade- und Duschwanne dauerhaft rutschsicher und hygienisch, ohne die Ästhetik zu stören. Die unsichtbare Behandlung wirkt dezent wie ein Schutzengel. In wenigen Minuten aufgetragen – ohne Lärm, ohne Schmutz, (fast) ohne Geruch – und ist danach sofort wieder belastbar. Neben Badewannen und Duschwannen, können Sie Grip noch für weitere Bereiche im Haushalt nutzen.
Rutschgefährliche Bereiche rund um den Haushalt:
· Dusch- und Badewannen aus Keramik, Emaille
· Fliesen, Stein im Badezimmer, vor allem im Ausstiegsbereich der Wanne
· Küchenböden aus Fliesen, Stein
· Barfussbereiche rund um den Swimmingpool
· Barfussbereiche rund um Sauna und Schwimmbad
· Eingangsbereiche mit Fliesen, Stein
· Außentreppen mit Fliesen, Stein


In Freibädern/Hallenbädern

In Freibädern und Hallenbädern herrscht fast an allen Orten hohe Rutschgefahr. Vor allem rund um die Schwimmbecken und auf den Wegen von den Duschen zu den Schwimmbecken und zu den Umkleiden. Besonders verletzungsgefährdet sind zum einem Senioren und zum anderen spielende und rennende Kinder und Jugendliche.
In Hotels

Gäste, die sich während eines Hotelaufenthaltes verletzen – womöglich so ernsthaft, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen, das ist der Alptraum eines jedes Hotelmanagers- und -besitzers. Dusch- und Badewannen sind eine der größten Gefahrenzonen. Denn welcher Gast nimmt eine dieser unhygienischen Duschmatten gerne in die Hand? Dies betrifft vor allem Hotelgäste jenseits der 60. Denn im Alter nimmt die Angst vor Stürzen rapide zu.

In Seniorenresidenzen und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen, Kliniken, Reha-Zentren etc.

Die eingeschränkte Beweglichkeit und zunehmend brüchige Knochen lassen die Angst vor Stürzen im Herbst des Lebens rapide ansteigen. Doch glatte und nasse Oberflächen können grundsätzlich für alle Menschen, die aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder einer Behinderung gehandicapt oder sind, zum Verhängnis werden. Durch Grip kann mit geringem Arbeits- und Kostenaufwand eine deutliche Verbesserung der Rutschsicherheit im Wohnumfeld geschaffen werden.

Donnerstag, 10. März 2011

Graffiti Schutz und Entfernung

Anti Graffiti Schutzbeschichtung

Verschmierte Wände, ob im privaten Bereich oder an Gebäuden im öffentlichen Bereich, sind für alle (besonders natürlich für den Eigentümer der dies entfernen muss) ein Ärgernis und auch ein unschöner Anblick. – oftmals auch ein recht kostspieliges Vergnügen.

PROWALL (wird unter anderem von der Deutschen Bundesbahn, von Autobahndirektionen und anderen Organisatoren eingesetzt) schafft hier einfache, preiswerte und effektive Abhilfe – Verschmutzungen auf den mit PROWALL geschützten Flächen lassen sich ohne zusätzliche Reinigungsmittel mit einem Dampfstrahlgerät mühelos entfernen

PROWALL ist eine Spezielbeschichtung auf der Basis natürlicher Wachse –
PROWALL ist ein zuverlässiger Schutz vor Graffiti Farbschmierereien und sonstigen Verschmutzungen an Fassaden und Wänden aus Mauerwerk, Natur- oder Kunststein, Putz, Beton, Metall (lackiert und unlackiert), Glas, Kunststoff, Lärmschutzwänden, Unterführungen, Telefon-/Stromkästen etc.
Wertvolle Bausubstanz wird gepflegt und erhalten.

PROWALL ist verwitterungs- und uv-beständig; nach der Trocknung praktisch unsichtbar und wasserabweisend (hydrophobierend).

Auch wenn bereits „Graffitiverzierungen“ vorhanden sind, kann man mit einem speziellen PAROLENENTFERNER eine Reinigung vornehmen und danach die Untergründe mit PROWALL für zukünftige Verschmutzungen schützen.

Die Durchführung der Arbeiten kann als Dienstleistung vergeben werden – ein Erwerb der Produkte für den „Selbermacher“ ist ebenfalls möglich, da die Handhabung denkbar einfach und für jedermann möglich ist.

Weitere Auskünfte und ausführliche Beratung erhalten Sie von Ihrem PROWALL Fachhändler oder per Telefon: 08803-615207; Mail: steinpflege@email.de oder im Internet unter: www.stein-reinigung.com

Montag, 28. Februar 2011

Pflasterfugenmörtel – Fugensand – DEPOT Oberbayern


ende März – gerade rechtzeitig zur neuen Saison – ist es soweit.
Depot Oberbayern geht an de Start.


Was bieten wir Ihnen:
Keine langen Wege mehr – keine Wartezeiten – alle gängigen Pflasterfugenmörtel in verschiedenen Farben auf Lager – Lieferservice direkt auf Ihre Baustelle – Selbstabholung in Peißenberg - günstigste Preisgestaltung (Sie kaufen sozusagen direkt beim Hersteller)

Was lagern wir für Sie:
TR-PFS Polymer Fugensand Die einfachste Art eine dauerhafte Fuge zu bekommen Trocken einkehren – bewässern – trocken lassen – fertig ab 1 mm Fugenbreite anwendbar; Hinterlässt keine Verarbeitungsrückstände auf der Steinoberfläche,

PB-12 Feste Fuge Der Professionelle zur Verfugung von Alt- und Neupflaster aus fast allen Natur- und Betonsteinen für Fußgängerbelastung auch bei Nieselregen zu verarbeiten !

EP-18 Drän Fuge Der Bewährte 2 Komponenten Pflasterfugenmörtel zur Verfugung von Alt- und Neupflaster aus fast allen Natur- und Betonsteinen für PKW Belastung - 2K-Epoxidharz-Pflasterfugenmörtel; auch bei Nieselregen zu verarbeiten

Alle Pflasterfugenmörtel in Farbe „natur“; „steingrau“ und „basalt“ lieferbar – der farbige Sand wird als Sackware bereitgestellt und Harz/Härter separat dazugegeben; dadurch können Sie z.B. PB-10 in denGehwegbereichen und EP-18 in PKW Einfahrten verwenden, haben 100%ig gleiche Farben und sparen dabei durch den „günstigeren“ Pflasterfugenmörtel für Fußgängerbelastung

Montag, 7. Februar 2011

Dach - Fassadenreinigung; ohne Hochdruck - ohne Schäden

DACH- und FASSADEN Reinigung
preiswert und erfolgreich;
biologisch abbaubar
Das Wichtigste: kein Hochdruckreiniger - kein Nachspülen - kein Abschrubben
Ein ganz leichter Desinfektionswirkstoff, der einmal aufgetragen 12-15 Monate lang die Oberfläche leicht desinfiziert und dadurch Mikroorganismen abtötet.
Nach wenigen Tagen zersetzen sich bereits die ersten abgestorbenen Mikroorganismen und die Oberfläche (egal welches Material) wird nach und nach sauberer. Die Oberfläche reinigt sich dadurch von selbst, ein abschrubben oder abspülen mit Hochdruckgeräten ist nicht mehr notwendig.
Die effektiven Wirkstoffe, die bei einer bestimmungsgemäßen Anwendung auf der Oberfläche bleiben (Langzeitschutz) sind dabei absolut unbedenklich gegenüber dem Material und das von Anfang an.
Zum Algen- und Moosentfernen im Haus-, Garten- und Sanitärbereich (auf Holz, Naturstein, Waschbeton, Putz, Fliesen, Kunststoff usw…)
Aus nachwachsenden Rohstoffen - Biologisch abbaubar

Fordern Sie ausführliche Unterlagen oder ein unverbindliches Angebot an.
Durch unseren Partnerverbund können die Arbeiten bundesweit ausgeführt werden

Donnerstag, 3. Februar 2011

Feuchteschutz für Wand/Boden...

BioB - Biobond
micro-organische Hydrophobierung


Biobond ist ein biologisches, feuchtigkeitssperrendes Produkt, einfach in der Anwendung,
unübertroffen und absolut zuverlässig; auch zum Injizieren geeignet!

Spezifische Eigenschaften von Biobond
wässerige, chlorfreie Imprägnierlösung für den Innen- und Aussenbereich zur
• Hydrophobierung
• Imprägnierung
• Konservierung
• Verfestigung

Biobond- ein umweltfreundliches Produkt, verhindert und beseitigt
• Nässe und Feuchtigkeit an Bauwerken
• Im Alt- und Neubaubereich, Schimmel, Salzausblühungen
• Salpeter- und Nitratzerstörung

Wetterbeständigkeit
Biobond dringt tief in das Mauerwerk ein und bildet eine wasser- und schmutz abweisende Oberfläche durch alkalische Charaktereigenschaften als Neutralisator gegen Schimmelbildung.
Es hat eine extrem gute Haftung zum Untergrund.
Ökologisch – Umweltverträglich
Es entwickeln sich keine giftigen Dämpfe
Löst keine Allergien aus

Es entstehen keinerlei gesundheitsschädliche Reaktionen für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Einsatzbereich von Biobond für alle mineralischen Untergründe:
• Neu- und Altbau
• Historischer Altbau

Untergrundvorbereitung:
Der Untergrund muss in einem sauberen, staubfreien Zustand sein. Risse, rissige Fugen, fehlerhafte Anschlüsse, aufsteigende Feuchtigkeit müssen vorher beseitigt werden.

Es muss gewährleistet sein, dass Wasser und darin gelöste Schadsalze nicht hinter die hydrophobierte
Zone gelangen können, da dies zu Frostschäden, Abplatzungen und Salzsprengungen führen kann. Vor
jeder Imprägnierung müssen anhaftende Schmutz- und Schadstoffkrusten, sowie Ausblühungen, Algen
und Moose durch geeignete Reinigungsverfahren entfernt werden.

Es ist bei der Reinigung darauf zu achten, dass die Bausubstanz so wenig wie möglich geschädigt wird. Reinigerrückstände (z.B. organische Stoffe) müssen vollständig ausgewaschen werden.

Um eine höhere Sicherheit zu bekommen empfehlen wir einen mehrmaligen (bis gesättigt) Vorgang. Biobond von unten nach oben auftragen!

Wände mit einem Wassergehalt von mehr als 50% sind NICHT imprägnierbar; hier sind Trockenlegungs-maßnahmen erforderlich

Untergrund:
Biobond 4
• Naturstein (Sandstein, Tuffstein)
• Kalksandsteinmauerwerk
• Offenporige Materialien und Öko-Steine
• Gebrochene Kalksteine
• Beton
• Mineralputz
• Mineralfarben

Biobond 6
• Klinker (offenporig)
• Alte Dachziegel (Beton und nicht engobierte bzw. unbeschichtete Tonziegel)
• KSV-Verblender
• Alle mineralischen Fugen
• Beton/Betonverblender

Biobond 8
• mineralischer Farbanstrich
• mineralischer Putz
• mineralischer Estrich
• Keramikklinker
• Neue Dachziegel (Beton und Tonziegel, nicht engobiert)

Biobond 12
• mineralische Kalkfarben

Verbrauch: abhängig von der Saugfähigkeit 250-500ml/qm
Biobond wird aus Naturstoffen hergestellt – ein Produkte aus mineralischen Rohstoffen; enthält KEINE Phosphate, Streckmittel oder synthetische Tenside.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Lösemittelfreier Schutz gegen Wasser, Fett, Öl speziell für Marmor und Kalkstein


Fleckschutz MARMOR ( S-FS4 )berücksichtig sehr ausgewogen den Wunsch nach optimalem Schutz mit langer Haltbarkeit, die Dampfdiffusionsoffenheit des Steines, die leichte und wirtschaftliche Verarbeitung der Imprägnierung, die Reduktion von Gefahrstoffen beim Einsatz sowie die Ästhetik des Steines. Es bleibt auch nach der Behandlung ein natürlicher Stein!

S-FS4 ist eine wassergelöste Imprägnierung im pH-neutralen Bereich und somit hervorragend auch für polierte Marmor-, Kalkstein- sowie andere säureempfindliche Oberflächen geeignet. Es dringt hervorragend in das dichte Kapillargefüge von Steinen ein schützt diese vor Verschmutzungen durch Wasser, Fett, Öl, Wachs etc. Diese Verschmutzungen werden weitgehend an der Oberfläche zurückgehalten und können meist ohne weitere Reinigungsmittel von der Oberfläche abgereinigt werden Bietet eine sehr gute Pflegeleichtausrüstung auch in stark belasteten Bereichen wie Küche, Essbereichen, auf Tischen und Tresen innen und außen. Kann auch auf restfeuchten Belägen angewendet werden.

Der Belag bleibt hierbei in seiner natürlichen Farbe und Oberflächenbeschaffenheit unverändert. Eine minimale Farbtonveränderung tritt gesteinsabhängig in sehr seltenen Fällen auf. Es bildet sich keine Schicht an der Oberfläche und die Dampfdiffusionsoffenheit bleibt erhalten.

Frei von Silikonen und Wachsen. Die Schutzstoffe sind Fluorpolymere, die eine sehr dauerhafte Bindung mit dem Untergrund eingehen. Dadurch auch bedenkenlos in Bereichen der Lebensmittelverarbeitung anwendbar.

Verarbeitungstemperatur: 10-25°C
Produkt nicht verdünnen! Vor Gebrauch schütteln. Mit Pinsel, Rolle, Schwamm oder Mopp satt auf die rückstandfrei gereinigte, trockene Oberfläche aufbringen und 5-10 Minuten einziehen lassen. Bei hoher Saugfähigkeit Material nachtragen. Bevor das Produkt antrocknet mit Tüchern rückstandsfrei trockenreiben. Alternativ kann der Überschuss auch mit einem Gummischieber abgezogen werden. Nicht zu imprägnierende Bereiche abdecken bzw. bei Produktkontakt sofort mit feuchtem Tuch abwischen

Der Belag kann nach 30-60 Minuten wieder begangen werden. Der Schutz der Imprägnierung entwickelt sich über einen Zeitraum von mehreren Tagen. Dies ist auch beim Anlegen von Musterflächen zu beachten. In diesem Zeitraum soll ausschließlich Leitungswasser ohne Zusätze für die Reinigung verwendet werden. Danach ist P-StSei Seidenseife für die laufende Wischpflege des Belages empfohlen. In starken Belastungsbereichen (Küche, Bad, Werkstatt, Einkaufszentren) kann auch im Intervall mit DREI-Boden gepflegt werden, um die Imprägnierwirkung stetig aufzufrischen.

Ergiebigkeit
1 Liter reicht für ca. 10-20m²:

Filmbildung vermeiden.
Steine wie Marmor und Kalkstein werden durch Säure angegriffen. Essig, Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte enthalten Säuren, die diese Steine verätzen können und matte stellen hinterlassen. Fleckschutz S-FS4 kann hiervor nicht schützen, jedoch kann die zerstörerische Wirkung verzögert und reduziert werden.


unser Shop:
http://www.sauberstein.de