Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Freitag, 10. Februar 2012

Hydrophobierung; Feuchteschutz für Wände, Fassaden (innen oder außen)


Biobond ist ein biologisches, feuchtigkeitssperrendes Produkt, einfach in der Anwendung, unübertroffen und absolut zuverlässig; auch zum Injizieren geeignet!
Spezifische Eigenschaften von Biobond wässerige, chlorfreie Imprägnierlösung für den Innen- und Außenbereich zur • Hydrophobierung• Imprägnierung• Konservierung• Verfestigung
Biobond- ein umweltfreundliches Produkt, verhindert und beseitigt

• Nässe und Feuchtigkeit an Bauwerken
• Im Alt- und Neubaubereich, Schimmel, Salzausblühungen'
• Salpeter- und Nitratzerstörung
Wetterbeständigkeit

Biobond dringt tief in das Mauerwerk ein und bildet eine wasser- und schmutz abweisende Oberfläche durch alkalische Charaktereigenschaften als Neutralisator gegen Schimmelbildung. Es hat eine extrem gute Haftung zum Untergrund.
Ökologisch – Umweltverträglich
• Es entwickeln sich keine giftigen Dämpfe
• Löst keine Allergien aus

Es entstehen keinerlei gesundheitsschädliche Reaktionen für Menschen, Tiere und Pflanzen.
Einsatzbereich von Biobond für alle mineralischen Untergründe:
• Neu- und Altbau
• Historischer Altbau
Untergrund-vorbereitung:
Der Untergrund muss in einem sauberen, staubfreien Zustand sein. Risse, rissige Fugen, fehlerhafte Anschlüsse, aufsteigende Feuchtigkeit müssen vorher beseitigt werden.
Es muss gewährleistet sein, dass Wasser und darin gelöste Schadsalze nicht hinter die hydrophobierte Zone gelangen können, da dies zu Frostschäden, Abplatzungen und Salzsprengungen führen kann. Vor jeder Imprägnierung müssen anhaftende Schmutz- und Schadstoffkrusten, sowie Ausblühungen, Algen und Moose durch geeignete Reinigungsverfahren entfernt werden.
Es ist bei der Reinigung darauf zu achten, dass die Bausubstanz so wenig wie möglich geschädigt wird. Reinigerrückstände (z.B. organische Stoffe) müssen vollständig ausgewaschen werden.
Um eine höhere Sicherheit zu bekommen empfehlen wir einen mehrmaligen (bis gesättigt) Vorgang. Biobond von unten nach oben auftragen!
Wände mit einem Wassergehalt von mehr als 50% sind NICHT imprägnierbar; hier sind Trockenlegungs-maßnahmen erforderlich
Untergrund:
Biobond 4
• Naturstein (Sandstein, Tuffstein)• Kalksandsteinmauerwerk• Offenporige Materialien und Öko-Steine• Gebrochene Kalksteine• Beton• Mineralputz• Mineralfarben
Biobond 6
• Klinker (offenporig)• Alte Dachziegel (Beton und nicht engobierte bzw. unbeschichtete Tonziegel)• KSV-Verblender• Alle mineralischen Fugen• Beton/Betonverblender
Biobond 8
• mineralischer Farbanstrich• mineralischer Putz• mineralischer Estrich• Keramikklinker• Neue Dachziegel (Beton und Tonziegel, nicht engobiert)
Biobond 12
• mineralische Kalkfarben

Verbrauch: abhängig von der Saugfähigkeit 250-500ml/qmBiobond wird aus Naturstoffen hergestellt – ein Produkte aus mineralischen Rohstoffen; enthält KEINE Phosphate, Streckmittel oder synthetische Tenside.

Bestellshop: http/www.sauberstein.de