Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Dienstag, 19. August 2014

Ausblühungen entfernen; Problem + Lösung



Bei Betonsteinen und auch teilweise bei Natursteinen sind öfters im Laufe der Zeit weißliche Ausblühungen zu sehen – dies ist ein unschönes Bild und jeder möchte diese Flecken gerne entfernen.
Normalerweise handelt es sich hier um Kalk- oder Salpeterausblühungen.
Bei Betonsteinen ist es eigentlich jedem klar – das kommt aus dem Stein, der ja Zement- und Kalkanteile hat und diese blühen eben aus – ABER was ist bei Natursteinen?
Hier kommen die Ausblühungen aus dem Untergrund – die Mineralien werden durch Feuchtigkeit gelöst und durch den Stein an die Oberfläche transportiert – besonders stark ist dies im Fugenbereich zu sehen.
Bei Neuverlegungen ist dies lange nicht zu sehen weil der (saure) Regen die Flächen reinigt; nur im Laufe der Zeit wird der „natürliche“ Reiniger den Mengen nicht mehr Herr und die Salze setzen sich an der Oberfläche ab – es entstehen weiße Ausblühungen.

Von allen säurebeständigen Natursteinen (Granit, Gneis, Sandstein, Quarzit – und natürlich auch von allen Betonsteinen) lassen sich diese Kalkausblühungen problemlos entfernen.
Wichtig ist eigentlich nur, den Belag und hier besonders die Fugen, Vorzunässen. Dadurch kann der Reiniger bzw. die abgereinigten Verschmutzungen nicht ins Kapillarsystem des Steines eindringen und somit wieder zu neuen Ausblühungen führen. Ferner ist die Verschmutzung dann auch leichter mit reichlich Wasser (eventuell unter hinzufügen von einem Grundreiniger) abzuspülen.
Reiniger und die daraus entstehende Schmutzflotte auf keinen Fall eintrocknen lassen.

Empfohlene Produkte:
für den Außenbereich - R-StRe Steinreiniger, sauer Alround Reiniger für Betonstein, Klinker; Konzentrat; für den Außenbereich
Für den Innenbereich - R- MILD äußerst milder Spezialreiniger auf Säurebasis mit reinigungsaktiven Hilfsstoffen und Rostschutzkomponente, daher besonders für rostempfindliche Hartgesteine geeignet.
Für beide Bereiche zum Abreinigen - R-GRU säurefreier Grundreiniger für alle Arten von Stein; auch für Marmor und Kalkstein; innen und außen

Donnerstag, 24. Juli 2014

Epoxid-Schleier Reiniger, Epoxidharz-Entferner

Spezialreiniger
Entfernt Epoxidschleier und Epoxidmörtelreste.
Verdünnt auch ideal zum Nachwaschen beim Verfugen mit Epoxid-Fugenmörteln


Einsatzgebiete:
Geeignet für alle Natursteine, Keramik, Feinsteinzeug, Cotto, Betonwerkstein, Quarz-Komposit


Ergiebigkeit:
1 Liter für ca. 5-10 qm - je nach Verschmutzung und Saugfähigkeit der Oberfläche

Infos und Bestellshop:
www.sauberstein.de

Samstag, 12. Juli 2014

Öl-, Fett-, Wachs-, Silikonentfernung



Sehr effektive Reinigungspaste.
Löst und extrahiert tief in den Stein eingezogenen Verfärbungen durch Öl, Fett, Wachs sowie Silikonweichmacherauswanderungen.

Für alle Natur- und Kunststeine wie Granit, Gneis, Keramik, Feinsteinzeug, Betonstein etc
Ideal bei Fettflecken auf Küchenarbeitsplatten und Tischen, bei Wachsverschmutzungen auf Grabsteinen und hervorragend wirksam zum Entfernen von Weichmacherauswanderungen durch ungeeignetes Fugensilikon.
Die Reinigungswirkung erfolgt selbständig in drei Stufen.
Stufe 1: die flüssigen Wirkstoffe von R-PAS dringen in den Stein ein und lösen dort die Verschmutzung.
Stufe 2: die Paste selbst trocknet hierbei aus und es bleibt en Pulver zurück.
Stufe 3: dieses Pulver zieht durch kapillare Wirkung das Lösungsmittel und die gelösten Verschmutzungen aus dem Stein heraus.

Auf trockener Steinoberfläche, Verarbeitungstemperatur 5-25°C - Oberflächliche Verschmutzungen mechanisch entfernen. Wachsrückstände mit einer Spachtel vorsichtig abkratzen, ungeeignetes Silikon herausschneiden!
R-PAS mindesten 5mm dick auf den Fleck auftragen und trocknen lassen. Erst nach vollständigem Durchtrocknen (mehrere Stunden) zurückbleibendes Pulver abkehren. Während der Behandlung vor Regen schützen. Bei Bedarf Anwendung wiederholen. Abschließend mit Wasser nachwaschen. Gebinde wieder gut verschließen.

Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen kann die Wirkzeit von R-PAS durch Abdecken mit Alufolie verlängert werden. Hierbei muß sichergestellt sein, daß R-PAS dennoch trocknen kann. Dazu entsprechend Löcher in die Alufolie stechen. Auch hier gilt, daß die Behandlung erst nach vollständigem Durchtrocknen von R-PAS abgeschlossen ist.

Bei großflächiger Anwendung ist für ausreichend Belüftung zu sorgen.
Bestellshop:
http://www.gbollinger.de

Dienstag, 8. Juli 2014

Schimmel-Entferner; Set 3-teilig



Schimmelentferner – Set
(500ml Schimmelentferner; 500ml Schimmelstop; 1 Pinsel)
Sofort wirksam – mühelose Anwendung – lange Schutzwirkung


Schimmelentferner und Schimmelstop
Vernichtet jeden Schimmel in Haus, Sauna, Schwimmbad, Dusche…
Beseitigt Pilzansätze, Stockflecken und Bakterien
Wirkt bleichend und desinfizierend


Anwendungsbereiche:
Duschkabinen und Vorhänge; Bad und WC;
Mauerwerk, Holz, Kunststoffe; an Wand und Decke;
Schimmelige und verfärbte Fliesenfugen;
Schimmel an Silikon; und vieles mehr

Wichtige Information zur Anwendung des Schimmelentferner Sets:
Schimmelentferner:
Zur Anwendung stets einen Pinsel verenden – nur so entsteht das beste Ergebnis.
Füllen Sie eine kleine Menge Schimmelentferner in ein seperates Gefäß und tauchen Sie den Pinsel stets in dieses Gefäß (NICHT den verschmutzten Pinsel in die Flasche) Auf empfindlichen farbigen Oberflächen (Tapeten, Textilien, Teppiche usw.) sollten Sie vor der Anwendung eine Materialprobe machen. Im Zweifelsfall genügt auch die Anwendung mit Schimmelstop um die Hygiene wieder herzustellen.
Der Schimmelentferner wirkt in manchen Materialien tagelang, sodass ein Ergebnis unter Umständen ein wenig auf sich warten läßt.
Schimmelstop:
Schimmelstop wird verdünnt angewendet. Geben Sie den Schimmelstop nach Dosieranleitung in eine Handsprühflasche und füllen den Rest mit Wasser auf. Alle mit Schimmelentferner gereinigten Flächen sollten in regelmäßigen Abständen mit Schimmelstop besprüht werden. In Duschkabinen die neuralgischen Stellen 1-2 mal im Monat ein wenig einsprühen. Alle Flächen die nicht ständig mit Wasser abgespült werden, brauchen nur etwa 1 Behandlung im Jahr. So beugen Sie einer Neubildung des Schimmels wirksam vor.
Schimmelstop beseitigt selbsttätig Schimmel, Stockflecken und Gerüche von allen wasserverträglichen Materialien. Sie können Schimmelstop im Lebensmittelbereich (Kühlschrank) und auch in technischen Geräten wie der Waschmaschine einsetzen.
Wirkung hält ca. 12 Monate an, ein Ergebnis ist aber nicht sofort sichtbar.
Für die schnelle Reinigung empfehlen wir daher unseren Schimmelentferner zu benutzen
Biozide sicher verwenden - vor Gebrauch immer Produktanleitung lesen!

Bestellshop:   www.sauberstein.de

Freitag, 23. Mai 2014

Betonlasur - ein paar Fotos

BETONLASUR - anthrazit
Ein Kunde wollte seine etwas verblassten Betonsteine im Garten (Dusche und Barbereich) wieder auffrischen und verschönern - ich meine das ist gelungen!
VORHER
NACHHER

 
VORHER
 


 
NACHHER

Mittwoch, 2. April 2014

Steinböden richtig und effektiv pflegen

 
Cristal Care - Wischpflegekonzentrat  +   Seidenseife - natürliche Wischpflege
 
 
Was nützt der teuerste Stein, die hochwertigste
Ausführung und die weltweit beste Imprägnierung, wenn
der Stein durch ungeeignete Pflegeprodukte unansehnlich wird,
verschmutzt und Glanz verliert...
 
 
Moderne Wohnräume, lichtdurchflutet mit Hochglanzoberflächen designed,
strahlen Reinheit aus.
Dies stellt Pflegeprodukte vor ganz neue Herausforderungen.
Polierte Oberflächen zu pflegen, ohne
sichtbare Rückstände an der Oberfläche zu hinterlassen.

Über Jahrhunderte hat sich natürliche Seife bewährt. Jedoch hat diese in unserer Zeit aus Kostengründen so an Qualität verloren, dass von einem geeigneten Pflegeprodukt nicht mehr die Rede sein kann. Deshalb lassen wir unsere Seife von einem traditionellen Seifensieder nach alter Rezeptur kochen.
Das hat zwar seinen Preis, aber den ist unsere Seidenseife auch Wert.
 
 
 
 
 

Freitag, 21. März 2014

Öl - Fleck - Entferner; als Spray für den Außenbereich




ÖL-Entferner-Spray - total einfach in der Anwendung!


Umweltgerechtes, saugendes Bindemittel
Entfernt öl- und treibstoffbasierte Verschmutzungen von Stein- und Pflasterbelägen:
· beseitigt Flecken von Schmier-, Motor-, Getriebe- und Heizöl sowie Dieselkraftstoff
· ist für saugende und nichtsaugende Untergründe geeignet, von z.B. Natur-, Bims- und Betonstein, Ton, Estrich und Keramik
Ölfleck-Entferner ist ein umweltgerechtes, saugendes Bindemittel zur Entfernung von öl- und treibstoffbasierten Verschmutzungen von Stein- und Pflasterbelägen, z.B. Parkplätzen, Einfahrten, Garagen- und Werkstattböden. Er ist für saugende sowie nichtsaugende Untergründe geeignet, wie z.B. Natur-, Bims- und Betonstein, Ton, Estrich und Keramik.

Anwendungshinweis - 500ml Dose:
Dose gut schütteln
Ölfleck-Entferner auf die Verschmutzung sprühen.
Einwirken lassen bis ein helles Pulver entsteht.
Pulver abfegen oder absaugen.
 
Hinweis: Entsteht um den Fleck ein aufgehellter Bereich,
wurde auch sonstiger Dreck aus dem Untergrund entfernt.


Freitag, 21. Februar 2014

Garten- und Terrasse, Beläge reinigen, pflegen, Frühjahrsputz


Viele verwendete Beläge für den Außenbereich, seien dies Natursteine oder Betonsteine, sind um Rutschsicherheit zu gewähren meist geflammt, gestrahlt oder auf jeden Fall geschliffen – polierte Materialen sind für die Terrasse nur sehr bedingt geeignet.
All diese Steine sind eigentlich recht unempfindlich und pflegeleicht.
Trotzdem schaden einige Vorsorgungen nicht, weil durch die Bewitterung (saurer Regen), Moos- und Algen, Laub und Blüten, sowie durch Gartenarbeiten und natürlich durch Festivitäten, Spuren hinterlassen werden.
Je rauer und je heller die Oberfläche ist, um so empfindlicher ist diese auch.
Durch regelmäßige Pflege erhalten Sie die Schönheit Ihrer Anlage.
In der Regel hilft bereits Kehren und/oder absprühen mit dem Gartenschlauch.
Wenn dies aber einmal nicht mehr genügt um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen, muss man es auch mal gründlicher angehen.
Ein beliebtes Mittel ist hierzu der „Dampfstrahler“ – schön und gut, das hilft meist ganz ordentlich; um so verwunderter ist man aber dann, das die Terrasse nach kurzer Zeit noch schmutziger aussieht.
Je öfter man den Dampfstrahler benutzt, umso rauer wird die Oberfläche und der Schmutz kann noch leichter anhaften.
REINIGUNG:
im Normalfall befindet sich Erde und Sand, Blüten, Laub und Ähnliches als Verschmutzung auf der Terrasse. Der Belag hat dann auch durch die Umwelt eine generelle Schmutzschicht sodass die Farben auch nicht mehr so schön wie am Anfang sind.
Für all diese Probleme sollte man die Beläge mit einem geeigneten Reiniger behandeln.
Fett- und Ölflecken muss man, genauso wie etwaige Ausblühungen, mit speziellen Entfernern bekämpfen.
SCHUTZ + VORSORGE:
Imprägnierungen schützen gegen Wasser, Öl, Fett, Feuchtigkeit, Moos, Algen, Verschmutzungen können nicht oder kaum mehr in den Stein eindringen und Verwitterung werden eingeschränkt.
Farbige oder dunkle Steine lassen sich mit einer farbtonvertiefenden Imprägnierung behandeln; dadurch entsteht ein Nasseffekt und die Steinstruktur wird hervorgehoben.
PFLEGE:
Kehren Sie die Beläge regelmäßig mit einem harten Besen ab und reinigen Sie von Zeit zu Zeit mit einem Grundreiniger – vor allem zum „Frühjahrsputz“ ist eine gute Gelegenheit Ihre Anlage wieder auf Vordermann zu bringen.
Empfohlene Produkte:
zur Reinigung: R-PSR-1 oder  R- TERR Kraftreiniger auf Chlorbasis für alle Steinbeläge im Außenbereich - selbsttätig - säurefrei - für Treppen, Terrassen, Wege, Mauern (auch für säureempfindliche Flächen)
für Öl: R-Oel-SP Ölfleckentferner gebrauchsfertig, Beton, Naturstein, Kunststein;
für Ausblühungen: R-StRe Steinreiniger, sauer Alround Reiniger für Betonstein, Klinker;
Zur Imprägnierung: S-OF1 zur Imprägnierung von Treppenabsätzen, Terrassenplatten, Gehwegplatten. KEINE oder nur geringe Veränderung der Oberflächenfarbe und Struktur. Schutz gegen Wasser, Schmutz, Fett und Öl
S-MF1 zur Imprägnierung mit FARBVERTIEFUNG (Naßeffekt) von Treppenabsätzen, Terrassenplatten, Gehwegplatten. Schutz gegen Wasser, Schmutz, Fett und Öl
Zur Pflegereinigung: R-GRU Grundreiniger, pH neutral; für alle Arten von Stein – auch für Marmor und Kalkstein; Konzentrat;
Und das sollte in keinem Haushalt fehlen:
R-ACO  Grünbelag Entfernung (ohne Hochdruck, kein Nachspülen, kein Abschrubben) zum Algen- und Moosentfernen (auf Holz, Naturstein, Beton, Putz, Fliesen, Kunststoff, Dachplatten und vieles mehr) Langzeitschutz Pflanzenverträglich!

Preise und weitere Infos:   www.sauberstein.de

In unserer Umgebung führen wir die Reinigung auch sehr gerne für Sie aus - unverbindlichen und kostenlosen Besichtigungstermin per eMail anfordern:  steinpflege@email.de

Montag, 10. Februar 2014

Küchenarbeitsplatten aus Naturstein - im Gebrauch

 
Reinigung und Pflege
Küchenarbeitsplatten sind täglich einem starken Einfluss von Fetten, Nahrungsmitteln, Wasser, Reinigungsmitteln und vielen anderen Dingen ausgesetzt.
Aus diesem Grund sollte man neben der Auswahl des Natursteins auch die Hygiene und die Reinigungsfähigkeit im Auge behalten.
Eine Reinigung von Naturstein Küchenarbeitsplatten ist eigentlich sehr unkompliziert.
 
Verunreinigungen und Flecken sollten schnellstens direkt entfernt werden, denn je älter der Fleck, desto höher ist der Reinigungsaufwand.
Für Verschmutzungen, die mit Wasser nicht mehr zu entfernen sind bieten sich milde Reinigungsmittel (z.B. Seidenseife) an; diese sollten aber auf jeden Fall frei von Wachsen und Tensiden sein.
Durch die Verwendung von Reinigungs-, Schutz- und Pflegeprodukten (z.B. 3 in 1 SPRAY–reinigen, imprägnieren, pflegen – DREI Reinigungsspray; 0,5L Artikelnummer: P-DREI) wird die Imprägnierung immer wieder selbstständig aufgefrischt und Sie haben lange Freude an Ihrer Naturstein-Arbeitsplatte.
Sollten Sie wirklich mal eine Fett/Ölfleck in der Platte haben den Sie nicht entfernen können, empfehlen wir hierzu: Öl/Wachs - Reinigungspaste;  Artikelnummer: R-Pas - damit wird Ihr Problem einfach gelöst.
 
Preisinfos und Bestellmöglichkeit:  www.sauberstein.de

Dienstag, 4. Februar 2014

Imprägnierung für Kleinflächen


Die geniale Form, Kleinflächen schnell, einfach und preiswert zu schützen. Ideal für Küchen, Tische und Fensterbänke.

Imprägniert wasser-, fett- und ölabweisend (hydrophob & lipophob)
Hersteller und Lieferanten von Küchenarbeitsplatten wissen um die Problematik der Verschmutzung und suchen nach Möglichkeiten, den Stein zu schützen. Allerdings bedarf es hierzu der Mithilfe durch den Kunden. Eine werkseitige Imprägnierung reicht alleine nicht aus. Zu stark ist die Schmutzbelastung im Küchenbereich.Der Kunde soll nachimprägnieren. Dafür erhält er mit der Küchenarbeitsplatte oftmals ein kleines Fläschchen mit Imprägnierung, meist lösungsmittelhaltig, mit dessen Inhalt er den Schutz verbessern soll.Leider scheut der Kunde die Arbeit mit der Chemie, den Aufwand nach benötigtem Pinsel, Becher und Lappen zu suchen und meist unterbleibt diese so wichtige zweite Schutzbehandlung.Kann dem Kunden jedoch ein Produkt angeboten werden, das einfachst in der Handhabung ist, sich sympathisch darstellt ohne gleich an "große Chemie" zu erinnern und schnell angewendet ist, dann wird er auch diesen Pflegeschritt liebvoll ausführen.
Das gelingt mit IMPPAK:Spätesten seit dem Filmerfolg des Schwammkopfes stehen nicht nur Hausfrauen und Mütter kleinen Schwämmen freundlichst gegenüber.
IMPPAK ist einfach anzuwenden
bringt hervorragenden Schutz gegen Wasser, Schmutz, Fett und Öl
frei von schädlichen Lösungsmitteln / VOC-frei
geruchlos
preiswert
Darüber hinaus zeichnet sich IMPPAK durchfolgende Eigenschaften aus:

umweltfreundlich (vollständig kompostierbarer Viskoseschwamm)
keine Nanopartikel, natürliche Optik, da keine Beschichtung
lebensmittelecht (FDA-gelistet)
IMPPAK ist im Vergleich zu den flüssigen Kleinabpackungen wesentlich preiswerter und kann je nach Arbeitsfläche besser "dosiert" werden. Das spart Geld. Ihr Geld!


Bestellshop:   www.sauberstein.de

Montag, 27. Januar 2014

Reinigung von Natursteinböden


Natursteine haben unterschiedliche Eigenschaften welche für die Behandlung und die Pflege sehr wichtig sind.

Für die normale Unterhaltsreinigung sollten ausschließlich Reiniger verwendet werden, die frei von Wachsen und Polymeren sind und daher keine Schichten bilden.
Wachshaltige Produkte bauen einen Belag auf dem Stein auf, der zu Verdunklungen und einer wesentlich schneller Neuverschmutzung führt.
Auch zu beachten ist, dass nicht geeignete Reiniger oft zu großen Schäden führen, die vielmals erst nach längerer Anwendung zu sehen sind.Die Verwendung von so genannten „Hausmitteln“ bewirkt in vielen Fällen irreparable Schäden (Verätzungen, Flecken, Farbveränderung) und sollte unterbleiben.

Viele Natursteine enthalten Metalle und bei unsachgemäßer Behandlung können hier Rost oder andere Verfleckungen auftreten.

Zur Vorbeugung können Natursteine schmutz-, wasser- und/oder ölabweisend imprägniert (NICHT versiegelt !!! – eine Imprägnierung muss atmungsaktiv sein und darf den Stein nicht versiegeln) werden. Sind die Imprägnierungen auf den Stein abgestimmt und fachgerecht aufgetragen, bewirken diese, dass Verschmutzungen weitgehend an der Oberfläche zurückgehalten und meist ohne weitere Reinigungsmittel abgereinigt werden können.Der Stein bleibt hierbei in seiner natürlichen Farbe und Oberflächenbeschaffenheit unverändert. WICHTIG: Imprägnierungen sollten lösungsmittelfrei sein

Dienstag, 14. Januar 2014

Innovative Imprägnierungen schützen von innen heraus

WEISS FS Imprägnierungen auf Basis von wassergelösten
Fluorpolymeren sind frei von KW-Lösemitteln. Dadurch
sind sie nahezu geruchlos und ohne Schadstoffbelastung
für den Anwender zu verarbeiten.
WEISS Imprägnierungen dringen in das Kapillargefüge ein,
haften dort an und reduzieren die Oberflächenenergie.
Dadurch verhindern sie äußerst effektiv, dass Stoffe wie
Wasser, Fett und Öl in die Oberfläche eindringen. Flecken
werden wirksam verhindert. Sollten dennoch einmal
Flecken entstehen, so lassen sich diese wesentlich leichter
entfernen.


WEISS FS-Typen bieten den wirksamsten Schutz gegen 

ölige und fettige Verschmutzungen und zählen somit zu
den besten Imprägnierungen, die derzeit verfügbar sind.
WEISS ist führend im Segment der wassergelösten Imprägnierungen.
Patente und gebrauchsmustergeschütze
Produkte sichern den Wettbewerbsvorteil.



Donnerstag, 9. Januar 2014

Marmor Polier Set, Marmor und Kalkstein

Marmor Polier-Set für polierten Marmor und Kalkstein; matte Stellen/Flecken, durch Wein, Obstsäfte, Cola, Limonade, Kosmetika e.t.c problemlos per Hand auspolieren;
Inhalt:
Reiniger(500ml), Schleif-Poliersein, Politurpaste (100ml);

Mittwoch, 8. Januar 2014

3 in 1 - Wischpflegekonzentrat

Die Wischpflege für alle imprägnierten
Natur- und Kunststeinbodenbeläge.
Entfernt Haushaltsverschmutzungen,
pflegt die Steinoberfläche und ergänzt
die Imprägnierung.
Reinigen - Schützen - Pflegen
in einem Aufwasch.
Sehr ergiebiges Konzentrat.
 
 
• reinigt und pflegt  • unterstützt die Imprägnierung 
• streifenfrei  • Konzentrat
(für Kleinfächen auch in der Sprayflasche)



 
 

+ Granit, Gneis
+ Marmor, Kalkstein etc.
+ Keramik, Feinsteinzeug 
+ Schiefer

Donnerstag, 2. Januar 2014

Reiniger für Natur und Kunststein

hier unterscheidet man:

Säurehaltige Reiniger

lösen überwiegend mineralische Verschmutzungen. Hierzu zählen Reste von Zement und von Fugenmörteln ebenso wie Kalkablagerungen und Ausblühungen. Auch lassen sich mit bestimmten Säuren Eisenoxide, gemeinhin als Rost bezeichnet, hervorragend lösen.
Werden jedoch die falschen Säuren in den Produkten verwendet, kann es bei bestimmten ‚eisenhaltigen‘
Steinen wie Serizzo oder sardinischen Graniten zu einer Aktivierung der enthaltenen Eisenverbindungen kommen
und eine Braunverfärbung hervorrufen.

Da Säuren sehr gut Kalk lösen, werden auch Kalkstein und Marmor oberflächlich angelöst.
Entsprechend ist eine Verwendung dieser Reiniger auf poliertem oder feingeschliffenem Marmor/Kalkstein nicht empfohlen, da dies zu matten und wolkigen Verätzungen führt.
Nach einer Reinigung mit Säuren ist der Stein gründlich mit klarem Wasser nachzuwaschen, um alle Reste der Säuren zu entfernen. Es hat sich hervorragend bewährt, dem Wasser etwas WEISS Grundreiniger zuzugeben.
Bitte beachten Sie bei der Verwendung dieser Reiniger die Sicherheitshinweise auf den Etiketten. Es handelt sich bei den Produkten nicht um harmlose Haushaltsreinger, sondern um hochwirksame Spezialprodukte.
 
 
Alkalische & pH-neutrale Reiniger
eignen sich bestens zum Entfernen von Fetten, Ölen, Wachsen, Ruß und anderen organischen Verschmutzungen.
Sie lösen aber auch anorganische Verunreinigungen.
Diese Reiniger bestehen vorwiegend aus Hydroxiden und oberflächenaktiven Substanzen wie Tensiden und Emulgatoren. Sie greifen polierten Marmor und Kalkstein in der Regel nicht an und können somit für alle Natur- und Kunststeine, Keramik, Feinsteinzeug und Cotto verwendet werden.
 Auch bei diesen Reinigern gilt, dass diese durch Nachwaschen mit klarem Wasser restlos von der Steinoberfläche entfernt werden. Zurückbleibende Alkalien bilden weiße Rückstände und lassen den Stein mit der Zeit ‚vergrauen‘.
Entsprechend sollten alkalische Reiniger nicht für die laufende Unterhaltsreinigung verwendet werden.

Eine Ausnahme hiervon ist z.B:

 
WEISS Stein-Grundreiniger ist frei von Alkalien, zeigt jedoch mindestens gleichwertige oder höhere Reinigunsleistung.