Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Montag, 8. März 2021

Pflasterfugenmörtel FF - Fix und Fertig angemischt

Der Fix+Fertig    Pflasterfugenmörtel FF
Fix und Fertig angemischt
PFM-1K-Fix im 25 kg Eimer (Folienbeutel)
1K- Polybutadien Pflasterfugenmörtel zur Verfugung von
Pflaster-, Platten- und Klinkerbelägen

mit Wasser EINSCHLÄMMBAR - auch für Keramikbeläge!

wasserdurchlässig
 frost-, tausalzbeständig
 verschleißfest
 schwindfrei abbindend
 betont Farbcharakter des Pflasters
FARBEN: Sand und Steingrau 
Verarbeitung:
- Fugentiefe ab 30 mm - Fugenbreite ab 5 mm - Untergrundtemperatur > +5° C






Zu verfugende Flächen müssen sauber und trocken sein. Schmutzreste müssen entfernt werden, da sie zu Verfärbungen der Fuge und Oberfläche führen. Steinflanken müssen gesäubert werden, da Schmutz, Staub und Fett etc. die Flankenhaftung verhindert.. Bei leichter PKW-Belastung (Privateinfahrt/Stellplatz etc)  ist eine Verlegung der Steinfläche im dränfähigen Beton- oder Mörtelbett notwendig und eine Fugentiefe von min. 2/3 der Steinhöhe erforderlich.
Der Aufbau der zur verfugenden Fläche muss der späteren tatsächlichen Belastung entsprechen. Informieren Sie sich in den einschlägigen Regelwerken zur Verlegung von Pflaster- und Plattenbelägen sowie in den Anwendungs- und Verarbeitungshinweisen der Platten- und Steinhersteller.


Mörtel auf Fläche aufbringen, mit weichem Wasserstrahl und Schieber einarbeiten.
Mörtelreste mit Wasser und Besen diagonal zur Fuge abkehren..
Verarbeitungszeit ca. 20 Min.(hohe Temperaturen verkürzen, niedrigere Temperaturen verlängern die Verarbeitungszeit). Kehren Sie nach dem Einfugen eines jeden Gebindes mit einem feinen Kokosbesen die Pflasterfläche sauber. Abgekehrt wird diagonal zur Fuge. Es ist wichtig, dass die Pflaster-/Plattenoberfläche restlos von den Mörtelresten gesäubert wird, da nicht abgekehrte Bestandteile im Verlauf der Aushärtung des Bindemittels fest an die Oberfläche gebunden werden. Pflasterverfugungen mit Kunstharzfugenmörtel bilden in der Regel einen hauchdünnen Kunstharzfilm auf der Steinoberfläche der bei freier Bewitterung der Fläche und durch Abrieb im Laufe der Zeit verschwindet.
- Nachbehandlung: Mindestens 24 Stunden vor Feuchtigkeit schützen. Regenschutz darf nicht auf der Fläche aufliegen. Es muss Luft zirkulieren können. Begehbar nach 24 Stunden. Volle Belastung nach 7 Tagen. Beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise


 Verbrauch in kg / m²:

Basis: ca. 0,8 cm Fugenbreite und 3 cm Fugentiefe   

- Großpflaster :      14 x 16 cm ca. 4,4 kg             - Kleinpflaster:        9  x 11 cm ca. 6,5 kg/m²

   - Mosaikpflaster:         4 x  6 cm ca. 12,4 kg/m²       - Plattenbelag:       40  x 40 cm ca. 1,7 kg/m²

Alle Verbrauchsangaben sind ca. Angaben und daher unverbindlich. Bei Steinarten die oberflächenbehandelt sind oder die eine raue Oberfläche haben, sollte vor Anwendung eine Musterfläche angelegt werden. Bei helleren Farbtönen kann Sonneneinstrahlung zu natürlichen Farbänderungen führen.

 

Mittwoch, 3. März 2021

Öl-, Fett-, Wachs-, Silikonentfernung im INNENBEREICH



Sehr effektive Reinigungspaste.
Löst und extrahiert tief in den Stein eingezogenen Verfärbungen durch Öl, Fett, Wachs sowie Silikonauswanderungen.


Für alle Natur- und Kunststeine wie Granit, Gneis, Keramik, Feinsteinzeug, Betonstein etc
Ideal bei Fettflecken auf Küchenarbeitsplatten und Tischen, bei Wachsverschmutzungen auf Grabsteinen und hervorragend wirksam zum Entfernen von Weichmacherauswanderungen durch ungeeignetes Fugensilikon.
Die Reinigungswirkung erfolgt selbständig in drei Stufen.
Stufe 1: die flüssigen Wirkstoffe von R-PAS dringen in den Stein ein und lösen dort die Verschmutzung.
Stufe 2: die Paste selbst trocknet hierbei aus und es bleibt en Pulver zurück.
Stufe 3: dieses Pulver zieht durch kapillare Wirkung das Lösungsmittel und die gelösten Verschmutzungen aus dem Stein heraus.


Auf trockener Steinoberfläche, Verarbeitungstemperatur 5-25°C - Oberflächliche Verschmutzungen mechanisch entfernen. Wachsrückstände mit einer Spachtel vorsichtig abkratzen, ungeeignetes Silikon herausschneiden!
R-PAS mindesten 5mm dick auf den Fleck auftragen und trocknen lassen. Erst nach vollständigem Durchtrocknen (mehrere Stunden) zurückbleibendes Pulver abkehren. Während der Behandlung vor Regen schützen. Bei Bedarf Anwendung wiederholen. Abschließend mit Wasser nachwaschen. Gebinde wieder gut verschließen.


Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen kann die Wirkzeit von R-PAS durch Abdecken mit Alufolie verlängert werden. Hierbei muss sichergestellt sein, dass R-PAS dennoch trocknen kann. Dazu entsprechend Löcher in die Alufolie stechen. Auch hier gilt, die Behandlung ist  erst nach vollständigem Durchtrocknen von R-PAS abgeschlossen.


Bei großflächiger Anwendung ist für ausreichend Belüftung zu sorgen.


Beton Lasur, Pflastercolor, Pflaster wie neu - einfach ein/umfärben


Pflastersteinlasur BETONLASUR 
Lösemittelfreier, wasserdampfdurchlässiger, einfach zu verarbeitender lasierender Betonanstrich zur Einfärbung oder zur Auffrischung von Pflastersteinen und Gehwegplatten in Einfahrten und Wegen im privaten Bereich. BL- dringt tief in den Untergrund ein, verbindet sich ideal mit der Betonoberfläche und schafft so eine gleichmäßige schöne Optik. 
• für alle saugfähigen Betonsteinflächen
geeignet
• sehr guter Schutz vor Verwitterung und Abrieb
• vermindert den Befall von Grünbelag
• geprüfte Frost- und Tausalzbeständigkeit
Eine vorherige Reinigung der zu streichenden Fläche mit einem Pflastersteinreiniger und Hochdruckreiniger ist für ein optimales Ergebnis zwingend erforderlich.
Inhalt: 1L oder 5L
Reichweite: 1L reicht für ca. 5-8 qm, 5L reichen für 25-40 qm
Trocknungszeit: ca. 24 Std.
Werkzeug: Rolle, Sprühgerät, Pinsel
Farbton: rotbraun, betongrau, anthrazit, klinkerrot


Produkteigenschaften:

BL-  hat sich als äußerst langlebige Beton-Farblasur mit einem natürlich anmutenden Deckvermögen bewährt, ist vergilbungsfrei und beinhaltet ausschließlich absolut lichtbeständige,  Farbpigmente. Sie reagiert mit dem Betonleim der Oberfläche, verhärtet und bindet die Farbpigmente ein. Es entsteht eine feste, mineralische und schwer lösbare Verbindung, welche auch eine schmutz abweisende (hydrophobierende) Wirkung hat
Somit ist BL-die richtige Lösung, um Pflasterflächen natürlich und ansprechend einzufärben.
Auch als alternative Farbgestaltung von senkrechten Flächen und Estriche.
Vorteile dieses Verfahrens:
·
  Strukturerhaltend > Die Fläche bleibt trittrau
·
  Mineralisch matt > Der Stein sieht nicht wie angemalt aus
·
  Lichtecht > Sonneneinstrahlung schädigt die Farbpigmente nicht
·
  Hohe Witterungsbeständigkeit > auch tausalzbeständig
·
  Wasserdampfdurchlässig > Die Lasur kann nicht abplatzen
·
  Umweltfreundlich
·
  Leichte Handhabung
 

Einsatzbereiche:
•  verwitterte Betonsteine
•  Betonsteine mit Ausblühungen
•  Palisaden
•  Lärmschutzwände

bei unansehnlich gewordenen Hauseingängen, Garagenzufahrten, Terrassen und Parkplätzen. Durch die Behandlung bekommen die Oberflächen ein neues frisches Aussehen.

beseitigt Ausblühungen an bereits verlegten Pflastersteinen, Gehwegplatten, Bossensteinen, Bordsteinen und an allen weiteren zu behandelnden Betonoberflächen

WICHTIG !!
BL- wird aus natürlichen Farben hergestellt daher ist bei jeder Anmischungen eine etwas andere Farbnuance möglich und unvermeidbar!
Wenn Sie mehrere Gebinde verarbeiten sollten diese
vorher zusammengemischt werden
um eine gleiche Farbtönung zu erhalten!


BL- ist keine Farbe, die an einem Material haftet bzw. klebt, sondern eine Lasur, die mit dem zementhaltigen Untergrund reagiert und die Farbpigmente in die dabei entstehende Struktur fest einbindet.
Daher ist es vor der Anwendung wichtig, alle Oberflächen - auch wenn diese sauber aussehen oder sogar neu sind - mit einem Hochdruckreiniger abzustrahlen.

BL-   wird mit Sprühgerät, Pinsel, Deckenbürste oder Lammfellrolle auf die Betonoberfläche aufgetragen. Die Trocknungszeit beträgt ca. eine Stunde. Die minimale Temperatur von ca. + 5°C sollte nicht unterschritten werden.
Während der Verarbeitung muss laufend aufgerührt werden, damit die Feststoffe gut verteilt und in der Schwebe bleiben, besonders verwitterte Flächen oder beim Umfärben ist ein zweiten Arbeitsgang nötig. Versuche sind stets erforderlich.

Die Lasur reagiert mit dem Untergrund nicht vollständig, überschüssiges nicht reagiertes Material wird sich unmerklich auswaschen.

Bestellshop: Rubrik Betonlasur

Montag, 1. März 2021

Schiefer Boden - reinigen + neu Farbimprägnieren



auf den gewachsten oder geöltem alten Boden
R-Lös auftragen, min. 20 Minuten wirken lassen
und mit Grundreiniger abwaschen.
Die Wirkzeit von Supra Lösefix hängt stark von der Art der Verschmutzung ab.
Kann sein, dass er sich schon nach 10 Minuten durchgebissen hat, kann aber auch sein, dass er 30 Minuten braucht. Sollte aber auf jeden Fall gut sauber werden.


Dann mit viel Wasser und Grundreiniger R-Gru abreinigen - den aufgelösten Schmutz unbedingt sehr gut entfernen (ein Wassersauger ist das Optimum).

Am nächsten Tag (bzw. nach kompleter Austrocknung) Imprägnierung S-FS1 oder mit Farbvertiefer S-MF2 auftragen 
und nach 5-10 Minuten mit einem trockenem Tuch abreiben.
Wird super, wie neu und ist sehr dauerhaft.


Donnerstag, 25. Februar 2021

Anti Rutsch Bearbeitung, Rutschhemmung INNEN oder AUßEN - Rutschsicherheit auf allen Natur- und Kunststeinen




Jährlich ereignen sich im Haushalt über 2,5 Millionen Unfälle – ein großer Teil davon sind Stürze.
Anti-Rutsch Bearbeitung verhindert Unfälle auf glatten, nassen und rutschigen Steinflächen.
Große Gefahr herrscht hier im Bad, Dusche, Badewanne, Steinböden, Sauna und Schwimmbad, Küche, Treppe, Hauseingang, Terrasse u.v.m.
Durch eine Anti-Rutsch Bearbeitung wird der Rutsch Widerstand auf allen Untergründen wir Fliesen, Naturstein, Cotto, Marmor, Emaile, Kunststein und sogar Beton erheblich verbessert.


Wie funktioniert das?
Die rutschigen Oberflächen enthalten mikroskopisch kleine Poren.
Bei Nässe bildet sich, wie beim Aquaplaning auf der Straße, ein Wasserfilm zwischen der Oberfläche und den Füßen – dadurch besteht eine große Rutschgefahr.
Durch die Anti-Rutsch Behandlung wird die Anzahl der Poren um ein vielfaches erhöht – die Oberfläche wird hierdurch aber weder sichtbar noch spürbar verändert (Ausnahme einige hochpolierte sehr dunkle Oberflächen können etwas heller werden).
Durch die nun zahlreich vorhandenen Poren wird das Wasser in diese hineingepresst und der Fuß erhält eine wesentlich verbesserte Bodenhaftung – so unglaublich es klingt, so verblüffend ist die Wirkung.
Die Anwendungen sind vielseitig im Privatbereich aber auch in Firmen, Geschäften, Hotels, Schwimmbädern, Saunen, Schulen und Banken wurden bereits die Gefahren für Unfälle drastisch reduziert.


Hier finden Sie noch einige Infos 

BESTELLSHOP

Montag, 22. Februar 2021

Die richtige Pflege für Naturstein





Die richtige Pflege für Natursteine 



Was nützt der teuerste Stein, die hochwertigste Ausführung und die weltweit beste Imprägnierung, wenn der Stein durch ungeeignete Pflegeprodukte unansehnlich wird, verschmutzt, Glanz verliert...

Über Jahrhunderte hat sich natürliche Seife bewährt. Jedoch hat diese in unserer Zeit aus Kostengründen so an Qualität verloren, dass von einem geeigneten Pflegeprodukt nicht mehr die Rede sein kann. Deshalb lassen wir unsere Seife von einem traditionellen Seifensieder nach alter Rezeptur kochen.
Das hat zwar seinen Preis, aber den ist unsere Seidenseife auch Wert.
Seidenseife - natürliche Wischpflege
SEIDENSEIFE
Für alle Steinoberflächen. Frei von Laugen und Tensiden.
Enthält natürliches Saponin
zur Reinigung sowie Fibroin und
Sericin (natürliche Seidenextrakte) zur Pflege.
Wird nach einem altüberlieferten Rezept hergestellt.
Zur täglichen Reinigung.
Naturprodukt - natürliche Wirkstoffe
Konzentrat
frei von Wachsen

Preise und Bestellshop:

Naturstein in Nassbereichen



In Nassbereichen eingesetzte Natursteine müssen, außer auf die Bedürfnisse und Dekorationswünsche des Kunden, auch auf die Nutzung und Belastung abgestimmt sein.
Natursteine müssen gut geschützt werden um die Reinigung und Pflege zu erleichtern und die Schönheit der gestalteten Bereiche zu erhalten.


Grundreinigung:
Nach der Verlegung und Verfugung müssen die Flächen von allen Verschmutzungen (Bauschmutz, Verfugungsreste …) gereinigt werden.Hier ist (sehr wichtig !!!) grundsätzlich zu prüfen, ob saure oder säurehaltige Reiniger zum Einsatz kommen dürfen. Für Marmor, Kalkstein oder säureempfindliche Natursteine sind Zemtschleierentferner meist NICHT verwendbar (wir haben einen ZM-Entferner MARMOR – OHNE Säuren im Programm).
Nach der Reinigung und anschließenden Nachreinigung mit viel klarem Wasser, müssen die Flächen richtig austrocknen.
Schutz:
Zum Schutz sollten Natursteine in diesen Bereichen mit einer Imprägnierung versehen werden.Im Gegensatz zu glasierten Fliesen oder Keramik haben Natursteine eine „saugende“ Wirkung und Verschmutzungen können dadurch in den Stein eindringen.Es werden Imprägnierungen empfohlen die nicht nur hydrophobe (wasserabweisend) sondern auch lipophobe (Öl- und fettabweisend) Wirkung haben – auf jeden Fall dürfen die Imprägnierungen die Dampfdiffusion des Steines nicht beeinträchtigen.
Unterhaltsreinigung und Pflege:
Zur Unterhaltsreinigung und Pflege sind ebenso geeignete Produkte zu verwenden die frei von Wachsen u. Polymeren sind und keine Schichtbildung auf dem Stein hinterlassen.
Spezielle Pflegemittel welche in einem Arbeitsgang reinigen, schützen und pflegen (3 in 1) sind auch erhältlich – diese frischen die Imprägnierung immer wieder auf und pflegen den Stein bei jedem Reinigungsvorgang.(als Spray oder Konzentrat erhältlich)

Also – keine Angst vor Natursteinen in Nassbereichen – eine wunderschöne Alternative für Entspannung, Ruhe und Erholung im Wellnesbereich.
Nur auf die Richtig Behandlung und Pflege kommt es an.