Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (bei Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Sonntag, 14. August 2022

Fassaden Imprägnierung Hydrophobierung, Klinker,Stein,Putz - Terrasse, Weg

 

Fassaden imprägnieren - Hydrophobieren
Energie Einsparung 
durch imprägnierte Wände!

Produktbeschreibung:

Hydrophobierung von Fassaden und Bauelementen aus Klinker,
Beton, Ziegel, Putzen, Natur- und Kunststeinen
macht wasser-, öl- und schmutzabweisend,
je nach Steinart und -Farbe leichte Farbvertiefung möglich 

Die kapillare Wasseraufnahme der Fassade durch Beregnung und
Spritzwasser wird deutlich reduziert; 
eine sinnvolle vorbeugende und auch ergänzende Maßnahme zur
Abdichtung.

je nach Steinart können Sie ca. 8-10 qm mit einem Liter imprägnieren

LÖSUNGSMITTELFREI

Anwendungsgebiete:

Anwendbar nahezu alle Arten von Fassaden und Bauelementen aus
Klinker, Beton, Ziegel, Putzen, Natur- und Kunststeinen.

Geeignet für alle saugfähigen Untergründe
- auch als Imprägnierung für Terrassen, Wege u.v.m.
- Imprägnierung von (unbehandelten) Holzarten

Online Shop:


Samstag, 13. August 2022

Innovative Imprägnierungen schützen von innen heraus

WEISS FS Imprägnierungen auf Basis von wassergelösten Fluorpolymeren sind frei von  KW-Lösemitteln. 

Dadurch sind sie nahezu geruchlos und ohne Schadstoffbelastung für den Anwender zu verarbeiten.  

WEISS Imprägnierungen dringen in das Kapillargefüge ein, haften dort an und reduzieren die Oberflächenenergie.  

Dadurch verhindern sie äußerst effektiv, dass Stoffe wie Wasser, Fett und Öl in die Oberfläche eindringen. 




Flecken werden wirksam verhindert.
Sollten dennoch einmal Flecken entstehen, so lassen sich diese wesentlich leichter entfernen. 

WEISS FS-Typen bieten den wirksamsten Schutz gegen 
ölige und fettige Verschmutzungen und zählen somit zu 
den besten Imprägnierungen, die derzeit verfügbar sind.

WEISS ist führend im Segment der wassergelösten Imprägnierungen.


Patente und gebrauchsmustergeschütze 
Produkte sichern den Wettbewerbsvorteil.


Splitt/Kies – Festiger für Fußgänger und sehr leichte Verkehrsbelastung


Splitt/Kies – Festiger  
für Fußgänger und sehr leichte Verkehrsbelastung

für Gehwege, Rasenkanten und Spritzschutzstreifen, Baumscheiben, Pflaster- und Plattenbänderungen, Einfassungen, Terrassen, u.v.m.
•  für wasserdurchlässige Flächen   •  vorsichtig befahrbar
  •  großes Gestaltungsspektrum

 


Anwendungen:
Fußgängerbelastung: auf einem gut verfestigtem Sand- oder Splittbett das fertige Mischgut mindestens in 3 cm Schichtdicke aufbringen.

PKW-Belastung:  hier ist ein  drainfähiges  Beton-  oder  Mörtelbett  erforderlich und die Schichtdicke sollte hier mindestens 5 cm betragen.

Der Untergrund muss entsprechend dimensioniert  und die richtige Neigung und Ebenheit muss gewährleistet sein. 
Verarbeitung: Festiger zur Herstellung eines Splitt/Kies-Mörtels mit staubfreien Mineralstoffen versch. Körnungen z.B: 2/5, 4/8, 8/11, 8/16 (bei Verwendung von Rundriesel/Kies wird die Masse natürlich fester "vermörtelt", weil es größere Klebeflächen gibt).  NICHT für weiße Gesteine verwendbar!

Mit dem Inhalt einer Einheit (2,00 kg) können max. 50/25 kg Mineralstoff verarbeitet werden.

Mischen: Sauberen (staubfrei) und trockenen Splitt/Kies in einen Zwangsmischer oder Mörtelkübel (mit Zwangsrührer) geben und die Komponenten nacheinander vollständig dazu schütten und intensiv (ca. 5 Minuten) vermischen. Anschließend gemischtes Material in ein sauberes Gefäß umfüllen und nochmals durchmischen. Kein Wasser zugeben! 

Material aufbringen: Angerührten Splittmörtel auf die Tragschicht aufbringen, mittels Schaufel verteilen und in entsprechender Dicke höhengleich abziehen. Verdichten und Oberfläche glätten.

Nachbehandlung: Die frisch verlegten Flächen über einen Zeitraum von mindestens 12-24 Stunden (je nach Temperatur) vor Regen schützen. Regenschutz nicht direkt auflegen – Luft muss zirkulieren können. Danach sind die Flächen begehbar. Endgültige Freigabe nach etwa 1 Woche.

Vor der Inbetriebnahme eine Festigkeitsprüfung durchführen. 

Testfläche: Es  kann  durch  den  Kontakt  zwischen dem Festiger und der Steinoberfläche zu Veränderungen, (Dunkelfärbung  und/oder  Fleckenbildung)  kommen; daher bitte immer eine Testfläche anlegen.

Bedarf: ca. Bedarf bei 3cm Schichtdicke (Körnung 4/8) etwa 50kg/qm – ansonsten Objektbezogen je nach Körnungen zu ermitteln;

Bestellshop:   Rubrik Splitt-Festiger  

Dienstag, 9. August 2022

Steinseife - Seidenseife, frei von Wachsen u. Polymeren – keine Schichtbildung


WEISS Seidenseife
Wischpflege - hochwertige Naturseife
frei von Wachsen u. Polymeren – keine Schichtbildung
natürliche Reinigung und Pflege für alle Arten von Stein
Eigens für Natur- und Kunststein formulierte Wischpflege aus natürlichen Extrakten. Hervorragende Schmutzlösekraft bei haushaltsüblichen Rückständen mit hohem Schmutzrückhaltevermögen bei hervorragender Oberflächenbenetzung. Trocknet zügig und streifenfrei auf. Gibt notwendige Pflegekomponenten an den Stein ab und erhält die Farbe, den Glanz und die Schönheit des Steines.
Die Vorzüge im Vergleich:
allgemein:
- bildet keine Schichten
- frei von Wachsen/Polymeren, die vorhandene Rutschsicherheit bleibt voll erhalten
- speziell für Stein formuliert
- hervorragend verträglich mit modernen Imprägnierungen, Versiegelungen, und Bodenbeschichtungen.
- für alle Steinoberflächen bestens geeignet
zu Schmierseifen/Steinseifen:
- keine Bildung von schädlichen Kalkseifenrückständen
- der Belag wird nicht überfettet, keine überschüssigen Rückstände
zu Neutralseifen/Neutralreinigern:
- kein Vergrauen und Auswaschen des Steines
- keine Schwächung von Imprägnierungen und vorhandenen Schutzsystemen
zu Laugen:
- kein Auslaugen und Vergrauen
- keine Zerstörung von Imprägnierungen und vorhandenen Schutzsystemen
Allgemeine Info:
Das sollten Sie wissen: Die meisten Reinigungsmittel welche Sie kaufen, enthalten in der Regel ca. 80-95 % Wasser und nur der Rest sind Reinigungsmittel. Da Sie ja Wasser selbst zu Hause haben, bekommen Sie hier ein Konzentrat. Das heißt, mit einem Liter können Sie ein mehrfaches an Reinigungsmittel selbst mischen und sind dadurch auch flexibel in der Dosierung. Ein Liter kostet dadurch sehr oft viel weniger als herkömmliche und fertig gemischte Reinigungsprodukte.

ÖKO – NATUR-Faser zur Herstellung von Pflaster– Fugensand

 


ÖKO – NATUR-Faser
zur Herstellung von Naturfaser - Pflaster– Fugensand

Umweltfreundlich, selbstreparierend, bewuchshemmend,

aus nachwachsenden Rohstoffen, wasserdurchlässig!
kann bei geeigneten Anwendungsbedingungen für Fugenbreiten ab 1 mm benutzt werden.

Naturfaser mit BRECHSAND getrocknet, Fülleranteil < 0,06 mm,
nicht unter 5 % (5-7 %)  trocken zusammenmischen
(ca. 0,7 kg Faser auf 20 kg Sand)

Das Mengenverhältnis und die geeignete Sandart müssen Sie durch Versuche mit IHREM Brechsand herausfinden (jeder ist etwas anders) und ergibt andere Ergebnisse!

Dann erhalten Sie einen Fugensand:

Bewuchshemmend

vermindert durch seine stabilisierte Fuge und permanenter Selbstinstandsetzung von Mikrorissen das Anwurzeln von Flugsamen der Unkräuter. FUGENSAND erzeugt zusätzlich eine Bewuchshemmung durch die Anhebung des pH-Wertes in der Fuge und beugt damit dem Anwurzeln von Flugsamen (z.B. von Gräsern und Unkräutern) vor, die in die Oberfläche der Fuge eingedrungen sind
Reparatur und Instandsetzung

kann jederzeit nach ausreichender Wasserzugabe wieder aus der Fuge gelöst werden, neuer FUGENSAND verbindet sich beim Aufbringen auf Bestandsfugen wieder kraftschlüssig.

Selbsterneuernd

setzt sich ständig selbstinstand, wenn er in Kontakt mit Wasser (z.B. Niederschlag) gerät. Die Ausbildung von permanenten Rissen wird verhindert, indem durch „Ausdehnung“ nach Wasserkontakt eventuell bestehende Mikrorisse in der Fuge (z.B. durch Setzung der Steine) geschlossen werden. Der Fugensand wird durch Niederschlag immer wieder neu aktiviert und somit auch die Fähigkeit zur Selbstinstandsetzung
Einfache Verarbeitung

wird in einem zwei Schritt Wässerungssystem aktiviert um Schleierbildung effektiv zu vermeiden.
ist bei trockener Steinoberfläche schon ab 2 Grad und bei jeder höheren Temperatur zu verarbeiten.
Warum Naturfaser-Fugensand?

Rein ökologische Rezeptur – geringe Einbaukosten – einfaches Handling – wasserdurchlässig - Frostsicher – Pflanzenwuchs wird gehemmt – langlebig – umweltfreundlich – 100% recyclebar – gute Ökobilanz

Preise und ONLINE-Bestellshop


Freitag, 5. August 2022

BESCHREIBUNG wassergelöste Imprägnierung für Naturstein, Kalksandstein, Offenporige Materialien, Öko-Steine, Kalkstein, Betonstein und auf unbehandelten Holzarten


wassergelöste Imprägnierung für Naturstein, Kalksandstein, Offenporige Materialien, Öko-Steine, Kalkstein, Betonstein und auf unbehandelten Holzarten

lösemittelfrei, diffusionsoffen, für den Außenbereich zur Hydrophobierung/Imprägnierung
(für saugende Steine) Treppenabsätze, Terrassenplatten, Gehwegplatten, Wege, Einfahrten -
auch anwendbar für nahezu alle Arten von Fassaden und Bauelementen aus
Klinker, Beton, Ziegel, Putzen, Natur- und Kunststeinen sowie unbehandeltem Holz.
Für Gefäße, Figuren und Ornamente

je nach Steinart ist eine leichte Farbvertiefung möglich 
Verbrauch 100-250ml/qm je nach Saugfähigkeit

Sand-Fugenfestiger für Pflaster-, Platten-, Klinker- und keramische Beläge

Fugen - Festiger 
 Gebrauchsfertig und Lösungsmittelfrei




Gebrauchsfertige lösungmittelfreie Kunststoffdispersion auf Acrylatbasis zur Sicherung von Fugensand bei Steinpflasterungen.
 Ergibt nach dem Durchtrocknen eine hochelastische frost- und witterungsbeständige Verklebung des Fugensandes in der oberen Zone.
Der Fugensand wird dadurch gegen Kehrmaschinen, Regen, Witterung, Windkräfte und Auswaschen geschützt.
Die Reinigung der Fläche wird deutlich vereinfacht.
Kinderleicht in der Anwendung und geruchsneutral.für (Quarz)-Sandfugen bei Betonsteinpflaster und Natursteinbelägen 

Hauptsächlich geeignet für kleine Flächen, Reparaturen, zur Sanierung von Fugenrissen; schnell und preiswert - für enge Fugen geeignet – frostbeständig - schwindfrei abbindend

Einsatzgebiete:
 Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster, Platten- und Klinkerbelägen. Geeignet für Flächen mit reiner Fußgängerbelastung, wie z. B. Gartenwege, Terrassen, Hauseingangsbereiche sowie zur Sanierung von Fugenrissen. 

Verarbeitung:
Die Steinoberfläche muss sauber und trocken sein. Angrenzende, nicht zu verfestigende Flächen abdecken. Die ideale Verarbeitungstemperatur liegt zwischen 8 und 25 °C.
Die Verwendung von Fugen-Festiger kann zu einer leichten Glanzbildung und optischen Farbvertiefung der Oberfläche führen. Dieser Effekt verschwindet jedoch bei freier Bewitterung der Fläche und durch Abrieb nach ca. 2-3 Monaten.
Legen Sie deshalb vorher eine Probefläche an. 

Produkt vor Gebrauch gut schütteln bzw. aufrühren. Die Fugen (bis ca. 10 mm Breite) werden mit Quarzsand (Körnung 0,3 – 0,8 mm) oder Mineralstoff-Zementgemisch verfüllt.
Dann den Fugen-Festiger unverdünnt mit einem Drucksprühgerät oder einer Gießkanne bis zur Sättigung aufbringen.
Den Überschuss mit einem Gummischieber abziehen und mit einem Besen vollständig entfernen. Rückstände in Vertiefungen mit einem Schwamm aufnehmen. Pfützenbildung am Pflaster vermeiden! 

Die verfestigte Fläche muss mindestens 24 Stunden vor Feuchtigkeit geschützt werden und ist nach ca. 4-7 Tagen benutzbar. Nach dem Auftrag Geräte mit viel klarem Wasser abwaschen. 

Nachbehandlung:
Mindestens 24 Stunden vor Feuchtigkeit schützen. Begehbar nach 24 Stunden
Beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise.
Ergiebigkeit: Ca. 0,5 – 2,00 Liter / qm – je nach Steingröße, Fugenbreite, Fugentiefe

ONLINE-Bestellshop