Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über Stein Schutz Reinigung und Pflege; Graffitischutz+Entfernung; Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Donnerstag, 2. Januar 2014

Reiniger für Natur und Kunststein

hier unterscheidet man:

Säurehaltige Reiniger

lösen überwiegend mineralische Verschmutzungen. Hierzu zählen Reste von Zement und von Fugenmörteln ebenso wie Kalkablagerungen und Ausblühungen. Auch lassen sich mit bestimmten Säuren Eisenoxide, gemeinhin als Rost bezeichnet, hervorragend lösen.
Werden jedoch die falschen Säuren in den Produkten verwendet, kann es bei bestimmten ‚eisenhaltigen‘
Steinen wie Serizzo oder sardinischen Graniten zu einer Aktivierung der enthaltenen Eisenverbindungen kommen
und eine Braunverfärbung hervorrufen.

Da Säuren sehr gut Kalk lösen, werden auch Kalkstein und Marmor oberflächlich angelöst.
Entsprechend ist eine Verwendung dieser Reiniger auf poliertem oder feingeschliffenem Marmor/Kalkstein nicht empfohlen, da dies zu matten und wolkigen Verätzungen führt.
Nach einer Reinigung mit Säuren ist der Stein gründlich mit klarem Wasser nachzuwaschen, um alle Reste der Säuren zu entfernen. Es hat sich hervorragend bewährt, dem Wasser etwas WEISS Grundreiniger zuzugeben.
Bitte beachten Sie bei der Verwendung dieser Reiniger die Sicherheitshinweise auf den Etiketten. Es handelt sich bei den Produkten nicht um harmlose Haushaltsreinger, sondern um hochwirksame Spezialprodukte.
 
 
Alkalische & pH-neutrale Reiniger
eignen sich bestens zum Entfernen von Fetten, Ölen, Wachsen, Ruß und anderen organischen Verschmutzungen.
Sie lösen aber auch anorganische Verunreinigungen.
Diese Reiniger bestehen vorwiegend aus Hydroxiden und oberflächenaktiven Substanzen wie Tensiden und Emulgatoren. Sie greifen polierten Marmor und Kalkstein in der Regel nicht an und können somit für alle Natur- und Kunststeine, Keramik, Feinsteinzeug und Cotto verwendet werden.
 Auch bei diesen Reinigern gilt, dass diese durch Nachwaschen mit klarem Wasser restlos von der Steinoberfläche entfernt werden. Zurückbleibende Alkalien bilden weiße Rückstände und lassen den Stein mit der Zeit ‚vergrauen‘.
Entsprechend sollten alkalische Reiniger nicht für die laufende Unterhaltsreinigung verwendet werden.

Eine Ausnahme hiervon ist z.B:

 
WEISS Stein-Grundreiniger ist frei von Alkalien, zeigt jedoch mindestens gleichwertige oder höhere Reinigunsleistung.