Bollinger Gartenbaustoffe und Steinpflege

Mein Bild
82380 Peißenberg (bei Weilheim/Obb), Bayern, Germany
Alles über STEIN Schutz,Pflege, Reinigung, Anti-Rutsch Bearbeitung; Terrassenreinigung, Grünbelagentfernung, Dach- und Fassadenreinigung, Betonlasuren Pflasterfugenbearbeitung; und vieles mehr; Informationen, Auskünfte und Beratung;

Sonntag, 11. Februar 2024

Sand-Fugenfestiger für Pflaster-, Platten-, Klinker- und keramische Beläge

Fugen - Festiger 
 Gebrauchsfertig und Lösungsmittelfrei




Gebrauchsfertige lösungmittelfreie Kunststoffdispersion auf Acrylatbasis zur Sicherung von Fugensand bei Steinpflasterungen.
 Ergibt nach dem Durchtrocknen eine hochelastische frost- und witterungsbeständige Verklebung des Fugensandes in der oberen Zone.
Der Fugensand wird dadurch gegen Kehrmaschinen, Regen, Witterung, Windkräfte und Auswaschen geschützt.
Die Reinigung der Fläche wird deutlich vereinfacht.
Kinderleicht in der Anwendung und geruchsneutral.für (Quarz)-Sandfugen bei Betonsteinpflaster und Natursteinbelägen 

Hauptsächlich geeignet für kleine Flächen, Reparaturen, zur Sanierung von Fugenrissen; schnell und preiswert - für enge Fugen geeignet – frostbeständig - schwindfrei abbindend

Einsatzgebiete:
 Natursteinpflaster, Betonsteinpflaster, Platten- und Klinkerbelägen. Geeignet für Flächen mit reiner Fußgängerbelastung, wie z. B. Gartenwege, Terrassen, Hauseingangsbereiche sowie zur Sanierung von Fugenrissen. 

Verarbeitung:
Die Steinoberfläche muss sauber und trocken sein. Angrenzende, nicht zu verfestigende Flächen abdecken. Die ideale Verarbeitungstemperatur liegt zwischen 8 und 25 °C.
Die Verwendung von Fugen-Festiger kann zu einer leichten Glanzbildung und optischen Farbvertiefung der Oberfläche führen. Dieser Effekt verschwindet jedoch bei freier Bewitterung der Fläche und durch Abrieb nach ca. 2-3 Monaten.
Legen Sie deshalb vorher eine Probefläche an. 

Produkt vor Gebrauch gut schütteln bzw. aufrühren. Die Fugen (bis ca. 10 mm Breite) werden mit Quarzsand (Körnung 0,3 – 0,8 mm) oder Mineralstoff-Zementgemisch verfüllt.
Dann den Fugen-Festiger unverdünnt mit einem Drucksprühgerät oder einer Gießkanne bis zur Sättigung aufbringen.
Den Überschuss mit einem Gummischieber abziehen und mit einem Besen vollständig entfernen. Rückstände in Vertiefungen mit einem Schwamm aufnehmen. Pfützenbildung am Pflaster vermeiden! 

Die verfestigte Fläche muss mindestens 24 Stunden vor Feuchtigkeit geschützt werden und ist nach ca. 4-7 Tagen benutzbar. Nach dem Auftrag Geräte mit viel klarem Wasser abwaschen. 

Nachbehandlung:
Mindestens 24 Stunden vor Feuchtigkeit schützen. Begehbar nach 24 Stunden
Beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise.
Ergiebigkeit: Ca. 0,5 – 2,00 Liter / qm – je nach Steingröße, Fugenbreite, Fugentiefe

ONLINE-Bestellshop


Dach/SOLAR-Photovoltaik Panels reinigen - einfach, schonend und OHNE Hochdruckreiniger

 AGO Quart für die Dach/SOLAR-Photovoltaik Reinigung

  

• Die Behandlung von Solarpanelen mit AGO reinigt selbsttätig und ohne Bürstenanlagen. Es werden weder Hochdruckgeräte oder agressive Spezialchemie benötigt.
• Die PV Anlage kann zur Reinigung oder präventiv als Schutz mit AGO besprüht werden.
• Es gibt keine Beeinträchtigung der Anlage durch die AGO Behandlung.
• Die behandelte Anlage erzielt deutlich mehr Ertrag.
• Die Kosten für die Behandlung sind schnell amortisiert und können in der Regel vom Anlagenbetreiber selbst durchgeführt werden.

AGO verbleibt nach dem Sprühen als minimal wirksamer Desinfektionswirkstoff auf der Oberfläche des Solarpanels über 15-18 Monate wirksam.
Die Wirkung gegen Mikroorganismen ist dabei stark und ausdauernd genug, damit die Flechte sich selbsttätig zurückbildet.
Im Winter kann man auch gut sehen, dass die mit AGO behandelte Fläche, welche sich nach und nach selbsttätig von Mikroorganismen befreit, deutlich eher wieder einen Selbstreinigungseffekt erhält.
Der Schnee beginnt auf der mit AGO behandelten Fläche eher zu tauen und herunterzurutschen.
Der Sebstreinigungseffekt der mit AGO besprühten Seite ist weiterhin enorm. Die behandelte Panelseite produziert deutlich schneller wieder Strom, da der Schnee keine Haftung durch Mikroorganismen auf der Anlage hat.

Wichtig ist jedoch für Sie zu wissen, dass kein Hochdruckreiniger notwendig ist, die Dachpfannen nicht durch die Reinigung mit AGO beschädigt werden und dass das AGO nur ein einziges Mal aufgesprüht werden muss.
Es sind keinerlei Nacharbeiten notwendig.
Das Dach und/oder die Solarpanels reinigt sich nach und nach selbsttätig. 

direkt zum Produkt - ONLINE-Bestellung:

oder in unserem Shop:  www.sauberstein.de stöbern